Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Quatschen.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 21. März 2006, 10:47

Ich bin traurig....

...weil die Nachbarn wieder da sind. Sie benützen den Garten nur wenn es wärmer ist. Sie putzen den ganzen Tag und hätten es auch gerne von uns, dass unser Garten steril ist.

Ich mag das aber nicht. Wir haben 2 Schildkröten und die sollen was zum Knabbern haben. Ausserdem gefällt es mir viel besser so halb wild als wie am Friedhof. :( :( :(
Man muss sich damit abfinden, dass man mal die Taube und mal das Denkmal ist.

2

Dienstag, 21. März 2006, 10:55

Ich hab das mal in den Kummerkasten verschoben. :zwinker:

Ist das eine Art Strebergarten oder ein Garten direkt an eurem Haus? Ich meine ich weiß ja nicht was sie zu euch gesagt haben, aber ich denke so lange wie euer Garten nicht total verkommt (es gibt ja Leute deren Gärten gleichen eher einen Dschungel *g*) soll denen das doch egal sein.
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

3

Dienstag, 21. März 2006, 11:00

Das ist eine normale Gartenanlage, aber die Nachbarn haben kein Haus darauf, nur eine kleine Hütte.

Die waren schon immer so und normalerweise sind die mir wurscht, aber heute habe ich beim Balkon rausgeschaut und sah die Verrückte wieder putzen. Da ist mir bewusst geworden, dass die schöne Zeit vorbei ist.

Verkommen lasse ich unseren Garten nicht, aber du musst dir vorstellen, die saugen den Rasen mit einem grossen Staubsauger ab :rolleyes: und die Steine auch.
Man muss sich damit abfinden, dass man mal die Taube und mal das Denkmal ist.

4

Dienstag, 21. März 2006, 13:05

Und was geht die euer Garten an?
Falls die was sagen, würde ich das überhören.
Oder denen erfreut mitteilen, daß sie doch gerne den Garten mitmachen können, wenn sie so viel Wert auf eine heile Gartenwelt legen.
Amen

Burgenländer

- = no title = -

Beiträge: 4 227

Wohnort: Ein Dörfchen namens Halbturn

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 21. März 2006, 16:00

Zitat

Original von Julia
[...]aber du musst dir vorstellen, die saugen den Rasen mit einem grossen Staubsauger ab :rolleyes: und die Steine auch.


haben die was an der birne. den rasen mit dem staubsauger absaugen :freaky:
"Sage nicht alles, was du weißt,
aber wisse alles, was du sagst!"


Matthias Claudius

Plüschschaf

Vollprofi

  • »Plüschschaf« ist weiblich
  • »Plüschschaf« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 536

Wohnort: ursprünglich aus dem Sauerland..jetzt Köln

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 21. März 2006, 16:04

Wir hatten das auch mal..da wo ich früher gewohnt habe, die Nachbarn, haben immer min. 2 mal die Woche den Rasen gemäht und dann wenn die Gänseblümchen nach gewachsen sind, sie sofort abgerissen..wenn die angefangen haben im Garten zu arbeiten konnte man den ganzen Tag nicht draußen sitzen viel zu laut...
Ich schenk dir eine Schönwetterwolke in Form eines Elefanten,
ich schenk dir den Klang von Schritten im Gras,
den Duft von Zimt und Glück, ein sehr leises Lächeln
das behagliche Schnurren einer goldgelben Katze und
den Flügelschlag meiner guten Wünsche.

Jochen Mariss

7

Dienstag, 21. März 2006, 16:05

Tja, die haben sehr wohl was an der Birne, aber du kannst dir da nicht viel helfen.

Unser Garten hat schon rundherum Thujen, damit wir sie (die Nachbarn) nicht sehen. Und was glaubt ihr macht der liebe Mann? Schiebt die Thujen auseinander und gafft zu unserer Terasse. Und obwohl wir dort sitzen und ihn sehen, ist es ihm überhaupt nicht peinlich.
Man muss sich damit abfinden, dass man mal die Taube und mal das Denkmal ist.

Plüschschaf

Vollprofi

  • »Plüschschaf« ist weiblich
  • »Plüschschaf« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 536

Wohnort: ursprünglich aus dem Sauerland..jetzt Köln

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. März 2006, 16:06

Ich glaube deine Nachbarn sind auf Ärger aus..bzw. wollen sie unbedingt wissen was ihr macht..es gibt leider solche komischen Leute..
Ich schenk dir eine Schönwetterwolke in Form eines Elefanten,
ich schenk dir den Klang von Schritten im Gras,
den Duft von Zimt und Glück, ein sehr leises Lächeln
das behagliche Schnurren einer goldgelben Katze und
den Flügelschlag meiner guten Wünsche.

Jochen Mariss

Burgenländer

- = no title = -

Beiträge: 4 227

Wohnort: Ein Dörfchen namens Halbturn

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. März 2006, 16:08

ich kann solche menschen überhaupt nicht leiden die gegenüber anderen leuten (in diesem falle du) keinen anstand haben bzw. zeigen
"Sage nicht alles, was du weißt,
aber wisse alles, was du sagst!"


Matthias Claudius

10

Dienstag, 21. März 2006, 16:10

Ja, sieht so aus. Normalerweise schaffe ich das sie zu ignorieren und jetzt war ich nur etwas angesäuert, weil ich sie gesehen hab.

Ich habe mir vorgenommen sie direkt anzureden, wenn sie meinen, sie müssen uns beobachten.

Lustig, wenn wir Besuch haben, stellen sie sich in das Eck hin, wo sie am besten hören können. Nur leider sieht man ihre Füsse und dann fangen wir natürlich an, lauter Blödheiten zu reden.
Man muss sich damit abfinden, dass man mal die Taube und mal das Denkmal ist.

Plüschschaf

Vollprofi

  • »Plüschschaf« ist weiblich
  • »Plüschschaf« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 536

Wohnort: ursprünglich aus dem Sauerland..jetzt Köln

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 21. März 2006, 16:10

Ich kann mich da nur anschließen..ich möchte auf meinem Grundstück meine Ruhe haben und das machen was ich möchte..und wenn mein Garten aussieht wie "Sau" und ich im Liegestuhl liege..
Ich schenk dir eine Schönwetterwolke in Form eines Elefanten,
ich schenk dir den Klang von Schritten im Gras,
den Duft von Zimt und Glück, ein sehr leises Lächeln
das behagliche Schnurren einer goldgelben Katze und
den Flügelschlag meiner guten Wünsche.

Jochen Mariss

12

Dienstag, 21. März 2006, 16:13

Zitat

Original von Plüschschaf.ich möchte auf meinem Grundstück meine Ruhe haben und das machen was ich möchte..


Wie geht das Sprichwort?

Der frommste Mensch kann nicht im Frieden leben, wenn es sein Nachbar nicht will.
Man muss sich damit abfinden, dass man mal die Taube und mal das Denkmal ist.

Plüschschaf

Vollprofi

  • »Plüschschaf« ist weiblich
  • »Plüschschaf« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 3 536

Wohnort: ursprünglich aus dem Sauerland..jetzt Köln

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 21. März 2006, 16:16

Ja leider...ich finde das aber schlimm..kann nicht jeder Mensch auf seinem Grundstück bleiben...nein..natürlich nicht...wäre ja auch zu schön...
Ich schenk dir eine Schönwetterwolke in Form eines Elefanten,
ich schenk dir den Klang von Schritten im Gras,
den Duft von Zimt und Glück, ein sehr leises Lächeln
das behagliche Schnurren einer goldgelben Katze und
den Flügelschlag meiner guten Wünsche.

Jochen Mariss

14

Freitag, 14. Juli 2006, 08:17

...weil ich gestern mal wieder festgestellt habe das eine liebe person immer mehr abbaut :(
8) 8) 8)

15

Freitag, 14. Juli 2006, 08:39

Tja, ich hab auch rundherum Thujen, weil der Garten irgendwie auch nicht nur Erholungsgebiet sondern auch Rückzugszone und allerlei mehr ist, und ich dachte weil Julia auch aus Wien ist - es würde sich um eine Wiener Mentalität handeln, aber weit gefehlt, sah unlängst eine Doku über deutsche Schrebergärten - no servas - abgesehen von den noch viel strengeren Vereinsgesetzen, gehts da ja noch viel ärger zu teilweise...

Bei mir gibts keinen gröberen Ärger, ab und an beschweren sich die einen Nachbarn über etwas Unkraut hinter den Thujen, das zupf ich dann halt weg, teils verständlich weil die dort ihren Gemüsegarten haben, bissi sympathischer könnten sie sein - nojo....

Gut wars, als ich mal den Sekt entkorkte und euphorisch den Stoppel fliegen ließ, es dauerte keine 10 Sekunden bis der Korken (ohne irgendwas zu sagen) wieder in meinen Garten zurückgeworfen wurde *ggg*

Tja, die können mich mit ihrer "guten" Laune nicht gerade anstecken ;-)

16

Freitag, 14. Juli 2006, 11:55

Zitat

Original von schwarzerose
...weil ich gestern mal wieder festgestellt habe das eine liebe person immer mehr abbaut :(


:knuddel:
Fanti-Fan

17

Freitag, 14. Juli 2006, 21:15

@Anta vielen dank ...
8) 8) 8)

18

Samstag, 15. Juli 2006, 03:43

.... weil ich mir meiner gefühle nicht bewusst war, und jetzt ists zu spät.
posted by Sunshine

Fürchte dich nicht vor Veränderungen, fürchte dich vor dem Stillstand.
Japanisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunshine« (15. Juli 2006, 03:45)


19

Donnerstag, 21. September 2006, 10:26

...weil nichts aber auch rein gar nichts so läuft wie es sollte.....
8) 8) 8)

20

Donnerstag, 21. September 2006, 16:17

...weil es bald los geht... und es ziemlich schwer werden wird... :(
Immer wandere ich auf diesen Stränden zwischen Sand und Schaum.
Die Flut wird meine Fußstapfen auslöschen und der Wind den Schaum fortblasen.
Aber das Meer und der Strand werden übrig bleiben. [GLOW=seagreen]Ewig.[/GLOW]

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 10 667 | Klicks gestern: 13 657 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 327 893