Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Quatschen.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

701

Sonntag, 12. Februar 2012, 12:57

Das uralte Backbuch ist auch vom Doktor. 8) Und das Vanille-Päckchen war noch von meiner Schwiegermutter als Lesezeichen drin.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

702

Sonntag, 12. Februar 2012, 16:56

Ich koche heute gar nichts. Ich wärme nur auf :gg: Hab nämlich gestern einen großen Topf Gulasch und einen großen Topf Bolognese gekocht. Heute gibts Gulasch mit Rotkohl und Böhmischen Knödeln :sabber:


Gyuri, kann ich das Krapfen-Rezept haben, bitte?
Fanti-Fan

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

703

Sonntag, 12. Februar 2012, 18:58

hier gab es heute irgendwas aus der Pfanne mit Gemüse, Linsen, Wurst, Kartoffeln und was auch immer sonst noch. Keine Ahnung, ob das einen Namen hat.... War auf jeden Fall sehr lecker

704

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:08

Maja, gibt es auf Zypern eigentlich ein traditionelles Gericht? Wird da viel Fisch gefangen/gegessen? :haeh:

achso, Essen: Ich war heute brunchen, das reicht noch zu ^^ - daher bleibt der Ofen heute aus.
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge,
sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben!

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

705

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:12

@Goldi: ja, gibt es. Kleftiko, das ist eine Art Eintopf. Und das sogenannte Mezeessen. Das ist ein mehrgängiges Menü, entweder mit Fisch oder mit Fleisch oder als gemischte Variante
Halloumi in allen Variationen ist übrigens auch zyprisch

706

Montag, 13. Februar 2012, 10:38

(…) Gyuri, kann ich das Krapfen-Rezept haben, bitte?


Da ich keine Hefe vertrage, suchte ich mir dieses Rezept aus und schrieb es so um, wie ich es gemacht habe.

Zitat


Quarkpfannkuchen (Topfenkrapfen)

Teig: 500 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Eier, 1 Eigelb, 100 g Butter, 250 g trockener Quark (Topfen)
(Feuchter Quark wird in einem Tuch gut ausgedrückt und dann erst gewogen.)


Zum Bestreichen: 1 Eiweiß.

Füllung: 150 g Marmelade.

Zum Ausbacken: Raps-Öl, Schweineschmalz oder Kokosfett.

Zum Bestreuen: Etwas Puderzucker.


Mehl und Backpulver werden gemischt und auf ein Backbrett gesiebt. In die Mitte wird eine Vertiefung eingedrückt, Zucker, Vanillin-Zucker, Eier und Eigelb werden hineingegeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeitet. Darauf gibt man die in Stücke geschnittene, nicht zu kalte Butter und den durch ein Sieb gestrichenen Quark, bedeckt ihn mit Mehl, drückt alles zu einem Kloß zusammen und verknetet von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig. Er wird etwa 5mm dick ausgerollt. Man sticht immer paarweise mit einem Glas oder Metallring (Ø 8—9 cm) Kreise aus, bestreicht die Ränder dieser Kreise mit etwas Eiweiß, legt in die Mitte des ersten Kreises etwas Marmelade und klappt den jeweils leeren Teig-Kreis darüber. Die Kanten der Pfannkuchen werden noch einmal zusammengedrückt. Man backt sie sofort schwimmend in siedendem Fett (oder in einer Fritteuse auf höchster Temperaturstufe) auf beiden Seiten hellbraun, dann nimmt man sie mit einem Schaumlöffel heraus, legt sie auf ein Sieb zum Abtropfen und bestäubt sie mit Puderzucker.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

707

Montag, 13. Februar 2012, 15:56

Daaankeee :dollewink: Das probier ich mal aus.
Fanti-Fan

708

Dienstag, 21. Februar 2012, 19:12

Gestern gab es:
"Schwabentopf mal anders"

Schweinelende mit Dörrpflaumen gefüllt
Schwammerl-Sahne-Sauce
Allgäuer Kässpatzen (traditionell)

Salat von Stangensellerie, frische Ananas, Blutorange, Lollo Rosso, Eichblattsalat

Götterspeise (Waldmeistergeschmack) mit Vanille-Sauce

:rolleyes: … und weil noch etwas von allem übrig war, hatte ich das gleiche heute noch einmal.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

709

Donnerstag, 23. Februar 2012, 11:38

In Anlehnung an gute, alte Ungarische Tradition habe ich mit den bescheidenen Mitteln, die mir hier zur Verfügung stehen, eine Schlachtplatte (= Hurka) zum Mittagessen bereitet.

(klick)

Auf die Idee kam ich gestern, als ich in einer SB-Theke "Kolbasz - nach ungarischer Art Ia" entdeckte. Normal gibt es so etwas nur an einem Schlachttag. So konnte man früher Blut- und Leberwürste immer nur an einem Tag der Woche beim Metzger seines Vertrauens bekommen. Wo das Zeug heute her kommt, will man vielleicht besser nicht wissen.

Bei der ungarischen Landbevölkerung gibt es zum Schlachtfest auch immer ein Gulasch von Innereien und natürlich viel Pálinka (=Obstler) zwecks Verdauung.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

710

Donnerstag, 23. Februar 2012, 16:56

Nix, heut geh ich essen :aetsch:

711

Donnerstag, 23. Februar 2012, 17:03

Angeber :zickig:
Fanti-Fan

712

Donnerstag, 23. Februar 2012, 17:25

Die Mitbewohner machen Lasagne :sabber:
Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge,
sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben!

713

Donnerstag, 23. Februar 2012, 18:23

Die Mitbewohner machen Lasagne :sabber:


Aber hoffentlich eine vegetarische Lasagne? :whistling: Immerhin haben wir Fastenzeit
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

714

Samstag, 3. März 2012, 08:46

Heute nutzen wir das bescheidene Wetter aus, um in den Tierpark Hellabrunn in München zu gehen. Wir haben dieses mal vor, uns Jahreskarten zu kaufen um günstig öfter mal hinzugehen. Man kann dort zwar für Münchner Verhältnisse preiswert einkehren, heute versuchen wir es aber mal mit einer mitgebrachten Brotzeit:
Wurstsalat
harte Eier
Paprika, Minitomaten, Gurke
"Miesbacher"-Käse, ein Stück Emmentaler
Wiener
Leberwurst

sind schon vorbereitet, es fehlen nur noch Brezen und Semmeln. Getränke kaufen wir dann im Zoo.

:thumbsup: Ihr könnt euch kaum vorstellen, wie ich mich schon freue … :thumbsup:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

715

Samstag, 3. März 2012, 16:16

Nudeln ( Spirelli, Hörnle oder andere kleinere Nudeln) kochen.
Währenddessen:
Essiggurken, Zwiebel und Schinken ( Kochschinken) würfeln und in Schüssel.
Nudeln dazu.
Dann Majonnaise ( oder "balance" Variante)dazu.
Salzen, pfeffern, Knoblauchpulver und Kräutergewürz dazu.
Etwas Wasser dazu, bis eine schöne cremige Soße entstanden ist.
Fertig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !
Der Hit zu Frikadellen, Grillfleisch, Fleisch allgemein oder auch zu angebratenem Fisch usw.
Am Besten schmeckt der Salat, wenn er noch leicht warm ist.
Guten Apettit!
Sabine
Vier ist bestanden, bestanden ist gut, gut ist fast eins! ?(

716

Sonntag, 4. März 2012, 11:23

Ohne Zweifel: das wird sicher gut schmecken …

:thumbup: ABER
(…)
Dann Majonnaise ( oder "balance" Variante)dazu. (…)
Knoblauchpulver und Kräutergewürz dazu. (…)


Majo (und Ketchup) habe ich aus meiner Küche zwar noch nicht ganz verbannt, jedoch taucht so was bei mir in keinem Rezept mehr auf. Majonnaise kann man ganz einfach selber machen genau so, wie man sie will (mit einem "Zauberstab") (und statt Ketchp mache ich lieber eine würzige Tomatensauce. )

Knoblauchpulver? 8| Nach was soll es den schmecken? Falls der Knoblauchgeschmack gewollt ist, ist man mit Knoblauch besser beraten.

Kräutergewürz? Welche Kräuter sollen es denn sein? Es geht eben nichts über frische Kräuter oder von mir aus auch tiefgefrorene, falls man sich die nicht selbst ziehen kann. "Zauberwürfel" oder "Zauberpulver" ist bei uns verpönt. Das soll jetzt nicht bedeuten, dass es so etwas bei mir nie gibt. :whistling: Aber ich verwende es NUR, wenn etwas daneben gegangen ist und es trotzdem noch schmecken soll - aber dann immer heimlich! :rolleyes:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

717

Sonntag, 18. März 2012, 13:16

Lasagne al forno :hunger: :hunger: :hunger:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

718

Sonntag, 18. März 2012, 15:51

Kokos-Hühnchen-Curry :hunger:
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

719

Mittwoch, 4. April 2012, 12:48

Am Samstag geht es nach einer längeren Zwangspause wieder mal für zwei Wochen nach Ungarn. :jippy:
Durch die Vorfreude inspiriert gab es gerade "Zigeunerschnitzel" oder "Zigeunerbraten" oder genauer, das was man in Ungarn bekommt, wenn man ein Zigeunerschnitzel bestellt.



Es handelt es sich um ein gegrilltes Stück Fleisch, etwas Speck dazu (muss man ja nicht essen) und vor allem VIEL Knoblauch. "Zigeuner…", so wurde mir mal erklärt, "bedeutet IMMER VIEL Knoblauch." :hunger:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

720

Mittwoch, 4. April 2012, 20:37

Das Zigeunerschnitzel sieht sehr lecker aus, aber etwas viel Fleisch für eine Portion. Kommt vielleicht nur mir so vor weil ich immer nur wenig Fleisch esse.
Ich würde mich eher auf die Beilagen stürzen und den Speck weglassen. :mampf:

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 1 953 | Klicks gestern: 28 790 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 784 697