Du bist nicht angemeldet.

741

Mittwoch, 19. Dezember 2012, 16:08

Ich sollte ja mal wieder etwas machen mit:
Tomaten,
Orangen,
weich gekochte Eier,
Rindfleisch,
durchwachsenes Schweinefleisch,
Wurstaufschnitt (außer Kalbskäse)
Salami,
Sahnesoße,
Essiggurke,
Käse,
Sülze,
Fisch,
Krustentiere,
Muscheln,
Innereien,
normalen Wein (also kein Süßpapp)
Bier,
chinesische Küche,
japanische Küche
… (mehr fällt mir gerade nicht ein)
weil meine heikle Schwägerin wieder zu Besuch kommt und das alles nicht mag. :flitz:

Weiß da jemand so ein Rezept?


Besuch -> :taetschel: <- Gyuri
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

742

Sonntag, 30. Dezember 2012, 13:28

Möhren und Kartoffeln

ich hätte da noch einen knackevollen Kühlschrank im Angebot. Möchte jemand?? Die Weihnachtseinkäufe konnten ja nicht verbruzzelt werden

743

Sonntag, 30. Dezember 2012, 13:56

;( In meinem Kühlschrank sieht es auch nicht besser aus, weil ihn andere bis zum Bersten mit Dingen auffüllten, die man locker jetzt auch noch kaufen könnte, wenn man sie bräuchte. Braucht man aber nicht, weil das kein Mensch alles aufessen kann.

Anstatt sich jetzt über die "edlen" Dinge her zu machen, will man (frau) aber Kaiserschmarren, oder gebratenen Leberkäse. Den Schinken und den Kalbsbraten fressen dann nächste Woche nicht einmal die Katzen. :zeter:

744

Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:16

Gyuris Weihnachten scheint sich in diesem Jahr irgendwo zwischen Pest und Cholera abzuspielen :D


Wir machen seit gestern Resteessen. Und das hört auch sicher erst im neuen Jahr auf. Macht aber gar nichts, weils lecker ist. Ich habe z.B. zum Geburtstag Champignons gefüllt mit einer Mischung aus Frischkäse, etwas Creme fraiche, den in Zwiebeln angebratenen Champistielen und vielen frischen Gewürzen. Von der Füllung bleibt immer ganz viel übrig, besonders dann, wenn die Champis so klein sind. Das essen wir dann tagelang aufs Brot :D Und vom Salzbraten ist auch noch so viel übrig, dass ich bereits über Einfrosten nachgedacht habe.
Fanti-Fan

745

Montag, 31. Dezember 2012, 07:46

Den Salzbraten einfrosten oder dich selbst bis zum nächsten Geburtstag? :flitz:
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

746

Montag, 31. Dezember 2012, 10:09

Das geht nicht! Dann verpasse ich doch alles! :Neugiernase: :D
Fanti-Fan

747

Montag, 31. Dezember 2012, 12:26

So, Kaffee koche ich für den Besuch keinen mehr. :wuetend: Er bevorzugt sein mitgebrachtes Instant-Kaffeepulver und bereitet es sich selbst zu.
(beim Wasser heiß machen wird schon nicht viel passieren)

Jetzt mache ich einen Kalbsbraten aus einem Filet, darf aber in die Soße keine Sahne geben.

Und am Abend gibt es erstmalig von mir ganz allein gemacht Sushi :hunger:
( … und mir ist es scheißegal, was der Besuch isst, weil er kein Sushi mag)

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

748

Montag, 31. Dezember 2012, 12:57

ich mache Pfannkuchen....ganz banal, aber lecker

749

Montag, 31. Dezember 2012, 13:17

ich mache Pfannkuchen....ganz banal, aber lecker

Mach ein paar mehr, rolle sie fest zusammen und lasse sie abkühlen.

Dann kochst du eine Fleischsuppe, Hühnersuppe, Gemüsesuppe oder was du magst (nur frisch sollte sie sein - kein Brühwürfel)

Die Pfannkuchen-Rollen schneidest du dünn auf und gibst sie in die heiße Suppe.

Hühnersuppe sagt man nach, dass sie besonders gut bei grippalen Effekten sei. Ich bilde mir jedenfalls ein, dass es stimmt. :hunger:

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

750

Montag, 31. Dezember 2012, 13:19

das ist eine gute Idee. ist das dann nicht "Flädlesuppe"?

Maja

Forengröße

  • »Maja« ist weiblich
  • »Maja« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 5 965

Wohnort: Hamburger Mädchen, verschifft nach Sachsen...

  • Private Nachricht senden

751

Mittwoch, 2. Januar 2013, 15:19

Kartoffelsuppe

752

Mittwoch, 2. Januar 2013, 19:45

das ist eine gute Idee. ist das dann nicht "Flädlesuppe"?

Ich traute mich nicht, diesen Namen zu verwenden, weil ich ihn so nur von mir zuhause (Allgäu) kenne. Allerdings gibt es von "Pfannkuchen" auch ganz unterschiedliche Vorstellungen. ;)

753

Dienstag, 19. Februar 2013, 11:57

Bei mir gibt es heute Schnittlauch-Rösti :) Nachdem ich mir bei www.sieh-an.de/ endlich mal eine Schnittlauchschere gekauft habe, habe ich mir gedacht jetzt muss sie auch mal eingesetzt werden :D
Im Prinzip wird das ähnlich gemacht wie Kartoffelpuffer, nur eben jherzhaft und mit viel viel Schnittlauch drinnen :)
Dazu gibt es Lachs und ein leckeres Sößchen! :rolleyes:

754

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:02

Wer es braucht, für den ist es das Höchste :D
(…) endlich mal eine Schnittlauchschere gekauft habe, (…)


Sei mir bitte nicht böse! Aber eine Schnittlauchschere ordne ich unter folgende Küchengeräte ein:
  • Knoblauchpresse
  • "Zippzipp-Zillis"
  • Salzmühle
  • Pfeffermühle mit Beleuchtung
  • Bananenschere :trommel:
  • Sägemesser (außer zum Brot schneiden)
  • Wiegemesser in einem "normalen" Haushalt
  • Küchenwaage speziell für Diabetiker
  • Eierköpfer (obwohl - so als Gag ist der OK)
  • Rollenhalter für Folien und Küchentücher
  • nahezu das ganze Tupper©-Sortiment
Die Liste wäre noch länger, mir fällt nur im Moment nichts ein. Alle aufgezählten Dinge haben eines gemeinsam: sie sind absolut entbehrlich.

Zum Schnittlauch schneiden nehme ich (klassisch) ein scharfes Kochmesser oder (asiatisch) mein Nakiri oder falls verfügbar Santoku. So ein Messer ist im nu wieder sauber und weiter einsatzbereit. Vor allem bestimme ICH die Röllchenlänge von Schnittlauch.

Aber wie gesagt: Jeder wie er meint …

------------------------------------------

Heute gab es einen "Kaskas" :thumbsup: bzw. einen bayrischen Käse-Leberkäse, natürlich selbst gebacken. Den genoss ich mit Spiegelei mit Bacon.

755

Dienstag, 19. Februar 2013, 14:42

Ich mach mir heute Fischstäbchen mit Kapü und Tomaten-Mozarella-Salat.

756

Mittwoch, 20. Februar 2013, 18:38

:rofl:

Was bitte ist denn ein "Zippzipp-Zillis" ? Und es gibt wirklich und wahrhaftig eine Bananenschere? Neulich bei Tchibo hatten sie auch witziges Zeugs im Regal. Ich frag mich schon lange, wer sowas kauft :D
Fanti-Fan

757

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:31


Was bitte ist denn ein "Zippzipp-Zillis" ?

Bild habe ich auf die Schnelle leider keines gefunden.
Das ist so 'n "Plaste-Ding", bei dem unten ein zylindrischer Teil durchsichtig ist. Dort werden Sachen rein gelegt, die man klein hacken will. Dazu haut man oben auf einen Knopf und unten im "Zylinderraum"drückt dann ein in Schlangenlinien gebogenes Blech in die Zwiebel, Nüsse, Karotten und wer weiß was sonst noch. Bei jedem Schlag dreht sich das Blech (ich sage mit Absicht nicht Messer dazu) ein Stück weiter und man bekommt das Zeugs schon kleingehackt. Das Dumme ist nur, dass das Blech nicht lange scharf bleibt und z.B. Zwiebeln dann nur noch gequetscht werden. Nachschärfen kann man die "verbogene" Schneide praktisch nicht.


Und es gibt wirklich und wahrhaftig eine Bananenschere?

Aber sicher! Ich glaube, es war ein Fackelmann-Artikel, bin mir aber nicht ganz sicher. Gyuriné und ich haben erst kürzlich darüber gelacht und das Ding gleich im Laden unserer Tochter (Köchin) angeboten. Obwohl sie u.a. eine 1A Nugat/Banane Torte macht, meinte sie, auch ohne die Spezial-Schere gerade noch so zurecht zu kommen. :trommel:

758

Donnerstag, 21. Februar 2013, 06:23

Ah! So eine Art Moulinette, nur ohne Strom. Verstehe. Dinge, die der Mensch nicht braucht, gibts in Massen im Hausfrauen-Katalog. Der ist so witzig, dass er beinah als Comedy-Magazin durchgeht http://www.moderne-hausfrau.de/ :D
Fanti-Fan

759

Donnerstag, 21. Februar 2013, 07:22

Ach, sag das nicht!

Dieses nützliche Zubehör wird weltweit von Urologen für Patienten mit Prostata-Beschwerden empfohlen. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gyuri« (21. Februar 2013, 07:29)


760

Donnerstag, 21. Februar 2013, 21:32

:rofl: Was ist denn das??? :rofl:


Edit: Ich habe es rausbekommen!!! Wenn man nicht seine Prostataummantelung reinhängt, kann man den Perlator damit entkalken :rofl: Irre!!!
Fanti-Fan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Antananarivo« (21. Februar 2013, 21:35)


Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 12 015 | Klicks gestern: 28 790 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 794 759