Du bist nicht angemeldet.

901

Mittwoch, 18. März 2015, 07:12

X-Diät Tipp Nr. 15

Thunfisch-Salat "Mexicana"


mit Tostbrotwürfel und Pinienkernen.
… Und wem das nicht reicht, ich habe noch den letzten Rest Kalbskäse zusammen mit Original "Gyulai Kolbász" gegrillt


und mit einer (mexikanischen) Chili-Soße an den Tisch gestellt. Die Soße wurde dann noch mit "Erős Pista" verfeinert, damit auch ein ungarischer Touch zur Geltung kommt.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

902

Donnerstag, 19. März 2015, 09:20

X-Diät Tipp Nr. 16

Gestern gab es:
Gegrillte "X"-Bratwurst (aus Lyoner)

… und dazu einen Kässpatzenrest
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

903

Freitag, 20. März 2015, 00:40

X-Diät Tipp Nr. 17

XXX-Pizza

… mit Tomaten, Schinken, 4 Käsesorten, 2 Salamisorten und 3x "X"-Bacon
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

904

Montag, 23. März 2015, 17:34

X-Diät Tipp Nr. 18

Mein Vorhaben, bis Ostern 40 Diät-Tipps abzuliefern wird wohl leider nicht aufgehen.
Ich tue aber mein Bestes und mache auch nach Ostern noch bis zum 40. Tipp weiter.

Salatteller mit Steak

… Es gibt durchaus Möglichkeiten, seine X-Diät auch außer Haus einzuhalten. :whistling:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

905

Mittwoch, 25. März 2015, 07:52

X-Diät Tipp Nr. 19

Texas Steak (auch Südstaaten-Steak genannt :genau: )
mit würzigem Bacon-Mais

Das hier ist aber die Bayrische Leberkäse-Fariante von Gyuri. ;)
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

906

Donnerstag, 26. März 2015, 11:57

X-Diät Tipp Nr. 20

Gemüse-und Fleischsuppe/Hochzeitsuppe/Brezensuppe/"X"-Suppe

Es sind verschiedene Suppen in einer.
Das besondere daran ist, dass auch 32 Gramm Buchstabennudeln für zwei Teller Suppe drin sind.
Bei diesen Nudeln habe ich 40 Stück "X" -Nudeln gezählt - mehr X als erforderlich. :thumbup:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Dogmatiker

(N.N.) D.G.IMP.AUSTR.REX BOH.GAL.ILL.ETC.ET AP.REX HUNG.

  • »Dogmatiker« ist männlich
  • »Dogmatiker« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 7 649

Wohnort: Funchal, Madeira

  • Private Nachricht senden

907

Sonntag, 12. April 2015, 22:06

Heute gabs mal wieder lecker Steak.... :hunger:

Ein ca. 3 cm dickes, ordentlich abgelegenes T-Bone Steak...2 min auf jeder Seite angebraten, dann rein in die Alufolie und für 10 min ab in den Ofen....war schön medium-rare....dazu selbst geschnittenes Steakgemüse mit Zucchini, Paprika, Zwiebel etc. und Vogerlsalat ...lecker wars.... :hunger:

908

Montag, 2. April 2018, 12:14

Heute habe ich zum ersten Mal Lamm gekocht, dazu Rosmarin Kartoffeln und glasierte Möhren. Sohnemann hat sich regelrecht aufs Fleisch gestürzt
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

909

Montag, 2. April 2018, 14:23

:eek: Jetzt weiß ich auch was aus "Chili" geworden ist.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

910

Dienstag, 3. April 2018, 05:09

Mir hättest keine Freude damit gemacht, Lammfleisch ist nicht so meins
Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
hab ich mir ein Schloß gebaut

911

Dienstag, 3. April 2018, 09:46

Lammfilet (z.B. beim Griechen) sind schon nicht schlecht. Aber auch Lamm-Kotlett ist nicht schlecht, ich mag nur die Fummelei um die Knochen nicht so gern.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gyuri« (6. April 2018, 08:05)


912

Freitag, 6. April 2018, 08:04

… es geht wieder los

Die Grillsaison hat endlich wieder angefangen und es ist daher wichtig, dass wir uns ein paar Punkte in Erinnerung rufen über die Regeln des Kochens draußen, da das das einzige Kochen ist, das echte Männer unternehmen, weil damit ja immer eine gewisse Gefahr verbunden ist.

Wenn ein Mann sich dazu bereit erklärt, das Grillen zu übernehmen, wird die folgende Kette von Ereignissen in Bewegung gesetzt.
  1. Die Frau kauft das Essen

  2. Die Frau macht den Salat, bereitet das Gemüse und den Nachtisch.

  3. Die Frau bereitet das Fleisch fürs Grillen vor, legt es auf ein Tablett, zusammen mit allen notwendigen Utensilien und trägt es nach draußen, wo der Mann schon mit einem Bier in der Hand vor dem Grill sitzt.

    Und hier kommt der ganz wichtige Punkt des Ablaufs.

  4. DER MANN LEGT DAS FLEISCH AUF DEN GRILL.

  5. Danach mehr Routinehandlungen, die Frau bringt die Teller und das Besteck nach draußen.

  6. Die Frau informiert den Mann, dass das Fleisch am anbrennen ist.

  7. Er dankt ihr für diese wichtige Information und bestellt gleich noch mal ein Bier bei ihr, während er sich um die Notlage kümmert.

    Und dann wieder ein ganz wichtiger Punkt!!!!!

  8. DER MANN NIMMT DAS FLEISCH VOM GRILL UND GIBT ES DER FRAU.

  9. Danach wieder mehr Routine. Die Frau arrangiert die Teller, den Salat, das Brot, den Besteck, die Servietten und Saucen und bringt alles zum Tisch raus.

  10. Nach dem Essen räumt die Frau den Tisch ab, wäscht das Geschirr und wieder ganz wichtig!!!!! :

  11. ALLE LOBEN DEN MANN FÜR SEINE KOCHKÜNSTE UND DANKEN IHM FÜR DAS TOLLE ESSEN.

  12. Der Mann fragt die Frau, wie es ihr gefallen hat, mal nicht kochen zu müssen und wie er dann sieht, dass sie leicht eingeschnappt ist, kommt er zu dem Schluss, dass man es den Weibern sowieso nie Recht machen kann.


Sende diese Nachricht an fünf wundervolle, kluge Männer und mache sie glücklich
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gyuri« (6. April 2018, 08:10)


913

Samstag, 7. April 2018, 05:44

jaja so ähnlich ist es glaube ich überall
Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
hab ich mir ein Schloß gebaut

914

Mittwoch, 18. April 2018, 11:38

Jetzt wird es langsam Zeit, dass wir umziehen.
Die Resteküche mit Zutaten aus dem Gefrierschrank hängt mir langsam zum Hals raus.
:kotz:
Aber das Zeug muss halt weg.

Bei jeder passenden und auch unpasseneden Gelegenheit essen wir jetzt immer "spontan" Auswärts.
Davon wird der Vorrat aber auch nicht weniger.

Den größten Teil meiner Traumküche habe ich jetzt verpackt. Die Kaffee-Maschine wird in der alten Wohnung das letzte Gerät sein, was läuft und in der neuen Wohnung (nach der Bohrmaschine) sicherlich das erste laufende Gerät. :kaffee: :tasse:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

915

Donnerstag, 19. April 2018, 05:41

Jaja ohne Kaffeemaschine geht gar nichts

ich habe gestern auch auswärts gegessen, ich hatte die Möglichkeit in der Kankenhauskantine zu essen, oder zu Mac Donalds zu gehen, ich habe mich für letzteres entschieden, weil die Kantine nicht so besonders ist, sogar der Kaffee schmeckt mir dort nicht.
Hab dann einen Burger mit Salat gegessen, wusste ich gar nicht das man jetzt statt der doofen Pommes(die ich nicht mag) auch Salat nehmen kann und der war gar nicht so schlecht
Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
hab ich mir ein Schloß gebaut

916

Donnerstag, 19. April 2018, 07:07

Ich bin ja im Grunde ein strickter McDoof-Verweigerer.
Dort gibt es aber eine Behinderten-Toilette und wenn dei Frau mal da schnell hin muss könnte es ein zwei mal im Jahr passieren, dass wir dort nen Kaffee "zum Abgewöhnen" trinken.

Genauso selten sieht man uns bei B.King, aber nur bei Salzburg Flughafen. Daneben ist die erste günstigere Tankstelle. Wenn wir dort Pause machen, trinke ich ein Cola und esse einen Salat. Letztes mal aß ich einen Fish-Burger … dessen Geschmack ich mir für lange Zeit gemerkt habe und so bald (gilt auch für McDoof) nicht mehr esse. Die Frau sieht das entspannter. Und so esse ich, falls wir da irgendwo rein gehen, immer nur einen Salat.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

917

Freitag, 20. April 2018, 05:25

Burger King war ich nur einmal in meinen Leben und da muss ich schon sagen das mit Mac Doof wie du es sagt viel lieber ist, die Salate finde ich gar nicht schlecht und auch das ich mir den Burger selber zusammen stellen habe können war klasse, so hatte ich wenigstens nicht diese matschigen Tomaten oben, aber trotzem gehe ich jetzt wieder eine Weile nicht hin, wahrscheinlich auch erst wieder wenn ich in dieses Krankenhaus wieder muss
Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
hab ich mir ein Schloß gebaut

918

Freitag, 20. April 2018, 09:23

Was das "selber zusammen stellen" betrifft:
Da finde ich es bei Subway nicht schlecht. Sicher - ist auch nur FastFood. Aber man kann dort weg lassen, was man gar nicht mag.
Ich mag keine Paprika oder was so ähnlich aussieht. (Unverträglichkeit)
Meine Frau mag Bacon, Fleisch, Blattsalat und BBC-Sauce und sonst nichts.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

919

Freitag, 20. April 2018, 10:43

Ja, Subway finde ich weltklasse. Zwar leider teuer aber sehr flexibel und damit sogar relativ gesund kombinierbar
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

920

Montag, 23. April 2018, 05:25

nur das es Subway hier nirgends gibt
Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
hab ich mir ein Schloß gebaut

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 8 114 | Klicks gestern: 22 941 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 25 415 873