Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. August 2005, 14:18

Jägerschnitzel mit Spätzle und Pfifferlingen

Zutaten für 4 Portionen:
1 Zwiebel
50g Speck
250g Pfifferlinge (oder Champignons)
2 EL Butter
1 EL Mehl
150ml Rinderbrühe (Instant)
150g Schlagsahne
Salz, Pfeffer
4 Scheine- oder Kalbsschnitzel (á etwa 120g)
3 EL Butterschmalz
400g Spätzle
geriebene Muskatnuss
1/2 Bund Petersilie


Zubereitung:
1. Die Zwiebel würfeln, den Speck in feine Würfel schneiden. Pilze putzen und je nach Größe halbieren (Champignons in Scheiben schneiden).

2. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Speck darin andünsten. Pilze hinzufügen, kurz mitbraten, mit Mehl bestäuben und mit der Brühe ablöschen. Sahne angießen, einige Minuten köcheln lassen. Salzen, pfeffern und warm halten.

3. Schnitzel abbrausen, trockentupfen und zwischen geölter Klarsichtfolie flach klopfen. Schmalz in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von beiden Seiten je 2-3 Min. anbraten. Dabei salzen und pfeffern.

4. Inzwischen die Spätzle nach Packungsangabe zubereiten. Übrige Butter in einer Pfanne zerlassen, abgetropfte Spätzle darin schwenken und mit Muskat abschmecken.

5. Petersilie waschen und trockenschütteln. Die Blättchen fein hacken und unter die Pilzsauce rühren. Mit Schnitzeln und Spätzle servieren. Fertig. :)


Tipps:
Habe alles so gemacht, wie es in der Zubereitung steht und es ist wirklich toll geworden! :nick: Durch das Mehl wird die Pilzsauce sehr schnell dick, also damit wirklich sparsam umgehen, oder ggf. etwas Wasser oder Milch hinzugeben, wenn sie zu dick geworden ist. Die Spätzle können auch in der Pfanne von den Schnitzeln geschwenkt werden, dann spart man sich Fett und Spül. ;) Außerdem gibt der Bratenfond einen tollen Geschmack. Mit Muskatnuss kriegen die Spätzle eine ganz leckere Geschmacksrichtung, unbedingt auch mal so ausprobieren!

2

Freitag, 12. August 2005, 12:43

:drueck:

Das werd' ich bestimmt in den nächsten Tagen mal nachkochen.
Everything happens for a reason

3

Freitag, 12. August 2005, 15:33

Also Leute, so geht das nicht... lauter so leckere Sachen und ich kann doch gar nicht richtig kochen!! Und Hunger hab ich auch immer !!!
Immer wandere ich auf diesen Stränden zwischen Sand und Schaum.
Die Flut wird meine Fußstapfen auslöschen und der Wind den Schaum fortblasen.
Aber das Meer und der Strand werden übrig bleiben. [GLOW=seagreen]Ewig.[/GLOW]

4

Freitag, 12. August 2005, 22:53

@ Sarfania
Supi! :drueck: Dann mußt du mir unbedingt berichten wie's geschmeckt hat! :)

@ Mind
Jeder fängt doch mal klein an, außerdem haben wir doch auch einen Kochhilfen-Fred, falls du mal überhaupt nicht weiter weißt. :zwinker:

5

Dienstag, 23. August 2005, 15:07

So. Endlich hab' ich dann gestern das Rezept ausprobiert. Kann' ich dann nur empfehlen (wenn man von den Kalorien mal absieht :D). Vor allem ist es auch schnell zubereitet.
Everything happens for a reason

6

Dienstag, 23. August 2005, 18:47

Schön, dass dir das Rezept so gut gefallen hat! :hoch:

Hast du Kalb- oder Schweinefleisch genommen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Galaktika« (23. August 2005, 18:48)


7

Donnerstag, 25. August 2005, 08:15

Ich hab' Schweinefleisch bzw. Schinkenschnitzel dafür genommen. Die nehm' ich eigentlich immer am liebsten. :D
Everything happens for a reason

8

Donnerstag, 25. August 2005, 12:02

Puh, jede Menge Fett..aber ich hab eh keine Butter und kein Schmalz daheim :D

Sagt mal, sind Pfifferlinge dasselbe wie Eierschwammerl? Ist ne Frage an die Österreicher...
:sonne: Wann wirds mal wieder richtig Sommer, ein Sommer wie er früher einmal war. :sonne:
Jaaa, mit Sonnenschein von Juni bis September, und nicht so kalt und so sibirisch wie im letzten Jahr.
Rudi Carrell

9

Donnerstag, 25. August 2005, 12:23

Zitat

Original von Trinity
Puh, jede Menge Fett..aber ich hab eh keine Butter und kein Schmalz daheim :D
Pfui! Wie kann man ohne kochen? ;)

Zitat

Sagt mal, sind Pfifferlinge dasselbe wie Eierschwammerl? Ist ne Frage an die Österreicher...
Jup. :)
<towo> "Das Internet, jetzt auf 47 DVDs - oder auf 2 CDs in der jugenfreien Fassung"?

10

Donnerstag, 25. August 2005, 14:29

@bofh
Danke für die Info...

Wie man ohne kocht? Indem man es einfach weg lässt und was anderes nimmt was weniger Kalorien hat :P
:sonne: Wann wirds mal wieder richtig Sommer, ein Sommer wie er früher einmal war. :sonne:
Jaaa, mit Sonnenschein von Juni bis September, und nicht so kalt und so sibirisch wie im letzten Jahr.
Rudi Carrell

Sunfighter/NFI

unregistriert

11

Donnerstag, 25. August 2005, 14:44

:D Vicky macht zum Beispiel Pommes Frites auch in heissem Wasser ..........*sfg* *scherz*

12

Donnerstag, 25. August 2005, 14:46

Wie kommst auf den Blödsinn? Ich mach daheim keine Pommes und hab auch nie davon gesprochen...sei net wieder so gemein zu mir..hast eh gehört, wir sind ja alle sooo armselig :genau:
:sonne: Wann wirds mal wieder richtig Sommer, ein Sommer wie er früher einmal war. :sonne:
Jaaa, mit Sonnenschein von Juni bis September, und nicht so kalt und so sibirisch wie im letzten Jahr.
Rudi Carrell

13

Freitag, 26. August 2005, 18:56

Ich mache das Essen diesen Sonntag auch wieder und ich nehme auch Sachen wie Magerine und Cremefine anstatt Schmalz und Sahne. :zwinker:

hexe

Quasselstrippe

  • »hexe« ist weiblich

Beiträge: 543

Wohnort: meine Hexenhöhle

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 27. August 2005, 12:06

also so pflanzenfett statt butter zu nehmen ist *pfuiiii*
außerdem ist, jetzt einfach gesagt, fett gleich fett. im grunde gibts nur geschmackliche unterschiede. und reine butter ist immer noch gesünder ( wenn in maßen genossen) als so ein chemisches ersatzfett.

15

Donnerstag, 31. Juli 2008, 08:26

Spätzle solltes Du immer frisch und selber machen, die gekauften schmecken doch meistens eh nicht. Es geht ganz einfach. Hier findest Du das Spätzle Grundrezept.
Siegfried

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 11 099 | Klicks gestern: 13 587 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 24 577 919