Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 28. Mai 2008, 18:07

Zucchinischiffchen mit Tomatensauce

Eine Eigenkreation ála Gali! :zwinker:


Zutaten für 2 Personen:

2 Zucchini
ca. 100g Hackfleisch
Paniermehl
1 Dose Stückchentomaten
ca. 2 EL Tomatenmark
Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Kugel Mozzarella
Salz
Pfeffer
Zucker
Basilikum
Oregano
Rosmarin


Zubereitung:

1. Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen! Einen großen Topf halbvoll mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Zucchini währenddessen längs halbieren und mit einem Teelöffel das weiche Innere entfernen. Wenn das Wasser kocht die Zucchinischiffchen hineingeben und 5 min. köcheln lassen. Danach herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und diese in etwas Olivenöl in einem kleinen Topf glasig dünsten. Tomatenmark hinzugeben und etwas anbraten lassen, dann die Dose mit den Stückchentomaten hinzugeben und die Hitze reduzieren bis die Sauce nur noch leicht köchelt. Nach ca. 10 min. mit Salz, Pfeffer, Zucker, Rosmarin, Basilikum und Oregano abschmecken. Es darf ruhig kräftig schmecken.

3. In der Zwischenzeit die Zucchinischiffchen füllen. Dazu Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. So viel Paniermehl nehmen das eine gut formbare Masse entsteht. Die Hackfleischmasse in die Schiffchen füllen und leicht andrücken. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf die Schiffchen geben, mit Oregano bestreuen.

4. Die Tomatensauce in eine entsprechend große Auflaufform geben und die Zucchinischiffchen mit Mozzarella daraufsetzen. In den Backofen schieben. Garzeit ca. 30 Minuten.

In der Zwischenzeit kann die Beilage zubereitet werden, es passen Kartoffeln, Reis oder auch eine Scheibe Baguette.

Gelöscht

unregistriert

2

Mittwoch, 28. Mai 2008, 19:40

das klingt aber lecker - ich denke, ich werde das rezept mal ausprobieren... :)

3

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:46

Ich koche die gefüllten Zucchini(schiffchen) nicht vor, sondern entferne nur das Innere, gebe dann die Füllung hinein, tue es in eine Form und dann ab in den Ofen weil es insbesondere durch Sauce in meinen Augen schon ziemlich weich wird, da kann ich mir das Vorgaren sparen. :zwinker:

Ich muss sagen das Rezept macht wieder Lust auf die Zucchinezeit :hunger:
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

4

Mittwoch, 28. Mai 2008, 20:51

Für mich alleine würde ich die Zucchini auch nicht unbedingt vorgaren, aber Spenca zum Beispiel mag es nicht wenn das Gemüse noch sehr viel Biss hat. Man darf sie halt nicht weich kochen, sondern nur dünsten (deshalb steht im Rezept ja auch köcheln lassen;)).

Das Rezept kann man im übrigen auch super gut fett- und kalorienarm zubereiten! Dafür einfach Putenhackfleisch (oder Tatar), Lightmozzarella und nur 1 TL Olivenöl verwenden.

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 4 187 | Klicks gestern: 15 534 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 278 472