Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 8. Mai 2012, 18:40

Flughafen BER eröffnet nicht am 3. Juni

Megapeinlich: Die Eröffnung des modernsten Flughafens Europas - dem Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) - wird verschoben. Grund sind Probleme an Brandschutzeinrichtungen (eine Entlüftungsanlage bei Rauchentwicklung funktioniert wohl u.a. nicht). Bereits vor 2 Wochen hatten Medien darüber berichtet. Die Flughafengesellschaft beruhigte jedoch - wie bei allen anderen Problemen in den vergangenen Wochen - und versicherte man werde pünktlich eröffnen. Nun aber der Rückzieher. Der Flughafen werde frühestens in der 2. Augusthälfte eröffnen. Die Verschiebung wird nach Medienberichten Zusatzkosten von mindestens 30 Millionen Euro nach sich ziehen, zusätzlich zu Einnahmeausfällen der Flughafengesellschaft. Weltweit müssen Airlines ihre Flugpläne und Abläufe anpassen. Neben dem geplanten Megaumzug der beiden alten Berliner Flughäfen in der Nacht zum 3. Juni 2012 (hierfür sollte eigens die Stadtautobahn gesperrt werden!) müssen auch Airlines, Logistiker, Zulieferer, Bundespolizei und viele weitere nun sehr kurzfristig umplanen und Mietverträge an den alten Flughäfen verlängern.

Lediglich das geplante Flughafenfest am kommenden WE auf dem Vorfeld wird wie geplant stattfinden. Nicht mehr stattfinden wird nunmehr eine offizielle Eröffnungsfeier. Die ist der Flughafengesellschaft zu peinlich.

Im Juni 2010 war der ursprüngliche Termin November 2011 bereits einmal gekippt worden wegen notwendiger zusätzlicher Pavillons für neue Sicherheitsschleusen. Mit der neuerlichen und nunmehr sehr kurzfristigen Verschiebung blamiert man sich nun weltweit zumal man bislang stets alle Probleme heruntergespielt hat. Nichtsdestotrotz ist die Entscheidung wohl richtig. Ohne funktionstüchtige Brandschutzeinrichtung darf so ein Flughafen einfach nicht in Betrieb gehen.
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

2

Donnerstag, 10. Mai 2012, 20:56

Das Brandschutzproblem ist wie mancheiner schon vermutete wohl nur vorgeschoben. Hier war man laut TÜV noch nicht mal annähernd überhaupt für eine Prüfung bereit. Zudem sollen weitere grobe Mängel ebenfalls den Termin gefährdet haben. Wann der Flughafen nun wirklich eröffnet, wird frühestens nächste Woche bekannt gegeben.

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt…8,15211560.html
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

3

Donnerstag, 16. August 2012, 12:14

http://www.der-postillon.com/2012/08/neu…gefuhrt-um.html

Zitat

Erst das Futur III ermögliche dem Sprecher, ein Ereignis in der Zukunft zu beschreiben, das höchstwahrscheinlich nicht eintrifft, weil es ohnehin verschoben wird, nach offizieller Sprachregelung aber eigentlich zutreffen müsste.
Beispiele für eine korrekte Verwendung des Futur III sind "Nächstes Jahr um diese Zeit werde ich gerade meine Koffer aufgegeben hätten gehabt" oder "Wenn der Pfusch am Bau nicht bald aufhört, wird Klaus Wowereit die längste Zeit regierender Bürgermeister Berlins wären gewesen."


:rofl:

Ohne den Skandal um den BER würden wir aber nicht so viel zu lachen hätten gehabt.
Fanti-Fan

4

Donnerstag, 16. August 2012, 19:57

Wird jetzt der Skandal verschoben oder das lachen? :gruebel:
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

5

Donnerstag, 16. August 2012, 20:01

Also ich lache regelmäßig. Wenn es vielen anderen auch so geht, wird der Skandal wahrscheinlich ausgedehnt bis zum Sanktnimmerleinstag :D
Fanti-Fan

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 12 084 | Klicks gestern: 14 819 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 344 129