Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 2. Mai 2011, 20:52

Mai 2011: Wie startet ihr in den Sommer?

Der Sommer steht vor der Tür, darum unsere Frage an euch: Wie startet ihr in den Sommer? Was habt ihr vor? Und was haltet ihr vom Sommer? Seid ihr froh, wenn es nicht so heiß wird oder sehnt ihr schon die heißen Tage herbei? Haut in die Tasten!
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

2

Dienstag, 3. Mai 2011, 08:37

Ich starte in den Sommer, wie ich auch in den Frühling, Herbst und Winter starte. :P Mit arbeiten, zwischendurch mal ein bisschen Urlaub und: Das Leben genießen! :)

Den Sommer mag ich ehrlich gesagt nicht so sonderlich, weil es mir da in der Regel in Deutschland immer zu heiß ist. Da wir in der Arbeit keine Klimaanlage haben, klebt spätestens ab Mittag alles an mir und ich kann mich nicht mehr konzentrieren. Auch zu Hause in unserer DG-Wohnung staut sich die Hitze und es ist nur noch schwer Schlaf zu finden. Ich bin kein Badefreak und kühle mich demzufolge auch nicht in den Seen oder Schwimmbädern ab.

Ich mag den Frühling und den Herbst und mag lieber die kühleren Temperaturen.

3

Dienstag, 3. Mai 2011, 08:59

Im Sommer beginne ich, mich so langsam (insgeheim) an die Sommerzeit zu gewöhnen, obwohl ich meine Uhren sicherlich nie umstelle.

Meinen Wintermantel werde ich jetzt dann auch in den Kleiderschrank der ungetragenen Sachen hängen und dafür die kurzärmligen Hemden in meinen normalen Kleiderschrank hängen.

An der Heizung müsste ich theoretisch nichts umstellen. Die Thermostaten denken schon mit. Aber wenn es in der Nacht noch kalt wird und die Balkontür (für die Katzen) offen bleibt, wäre es nicht so sinnvoll, den Raum auf 21°C zu heizen. Im Gegenteil! Ich mache im Sommer tagsüber eher alles zu, damit die Wärme draußen bleibt.

Dieses Jahr habe ich es doch tatsächlich geschafft, schon im April die Winterreifen gegen Sommerreifen tauschen zu lassen. Na ja, ein Winterreifen war sowieso gerade geplatzt … :whistling:

Bei der Ernährung ändert sich nicht viel. Gegrillt wird bei mir das ganze Jahr - elektrisch, in der Küche, fettarm. Nur das Obst- und Salatangebot, einwenig das Gemüse auch, ist ein anderes.

Urlaub hatte bei mir noch nie einen direkten Bezug zur Jahreszeit. Ich mache (machte) gern lange Zeit am Stück urlaub. Das geht außerhalb der Hauptzeiten in den Firmen meist leichter zu planen.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gyuri« (3. Mai 2011, 09:02)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 4 362 | Klicks gestern: 15 534 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 278 647