Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 5. August 2011, 15:47

Warum Flyer?

Hallihallo!

Bin grade voll in Rage und dachte, naja, neues Forum und ich laber einfach gleich mal los! Mein Thema dass mir grad von meinem schönen Urlaub abhält heißt: Flyer
Meine Freundin, Frauen eben, möchte einen Garagenflohmarkt machen. Natürlich macht Frau das immer dann wenn Mann Urlaub hat denn nu kann der Olle ja auch mal was zu Hause machen, tja.
Sie möchte dass ich ihr Flyer bastle damit sie Werbung für ihren Flohmarkt machen kann. Alles labern und reden und tun überzeugt sie nicht dass Flyer völlig völlig unsinnig sind und sie erstmal das Geld reinholen muss was sie für Flyer ausgeben würde.

Könnt ihr meinem Schätzchen BITTE auch noch ein paar Argumente gegen Flyer schreiben?
Das wäre so super. Ich hab gesagt, ein paar nette Plakate im Umkreis an die Bäume, am Tag des Flohmarkts ein paar Schilder die in unsere Richtung gehen mit der Aufschrift "Garagenflohmarkt" und Mundpropaganda - das reicht total!

Oder nicht?

Freshi

2

Freitag, 5. August 2011, 21:11

Plakate und Flyer

Huhuchen,

naja, ich finde man könnte beides machen, Flyer und Plakate, weil

1.) Plakate gut sind um sie aufzuhängen und kurze Infos weiter zu geben,
und 2. Flyer gut sind um mehr Infos reinzupacken, und sie in der Handtasche zu beherbergen um sie gezielt weiter zu geben.

So viel kosten heutzutage Flyer ja auch nicht mehr und wenn du all deinen Kruscht wegbekommen willst musst du schon was tun, mein Herzblättchen...

Oder mach doch noch ein paar Visitenkärtchen....

Naja, du wirst das Flohmarktschiff schon schaukeln! Schwipp schwapp die Sachen weg! 8o 8o

Es grüßt dich aus der Ferne dafür aber gerne QuatschTomate die Erste und Einzigste! :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxxx« (7. August 2011, 16:17) aus folgendem Grund: Link entfernt, das kann sich jeder selbst ergoogeln.


3

Freitag, 5. August 2011, 21:57

Nachtigall ick hör dir trapsen!

Das sieht mir aber gewaltig nach Schleichwerbung aus, wenn scheinbar "zwei Leute" mit ihrem Ersteintrag gleich so ein "Problem" lösen.

--------------------

Für den Privatgebrauch rate ich direkt von solchen Flyern ab. Die gängigen Office-Programme haben meist eine Funktion dafür. Wenn man da nicht allzuviel von dem Standart angebot übernimmt und eigene Ideen einbringt, kann man da schon was Brauchbares basteln.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

4

Freitag, 5. August 2011, 22:29

Na welche Nachtigal hörst du denn trapsen - meine Frage war ganz ernst gemeint, welche Heinis darauf anworten weiß ich ja vorher nicht....

LG

Freshi

5

Samstag, 6. August 2011, 08:07

Also gut, … von mir aus
(Ich würde den Link von QuatschTomate entfernen)

Flyer haben den Sinn, auf etwas "komplexes" aufmerksam zu machen. Das ist bei einem Flohmarkt für meinen Geschmack nicht der Fall. Wir alle sind geplagt von ZU VIEL Werbung und werden uns kaum noch aufmerksam dem Studium eines Flyers widmen, wenn da nichts drin steht, was wir unbedingt wissen müssen.

Und wie sollten denn die Flyer verteilt werden? Mit der Post kostet etwas Geld und landet zum Großteil im Müll. Auf der Straße verteilen - über 90% Müll! Mit einem Flyer kann man keine Flohmarktkunden bewerben, sondern maximal Leute, die vorbei schauen und nur zu einem geringen Teil konsumieren. 1000 Flyer verteilt = max. 50 Leute kommen, von denen höchstens 5 etwas mitnehmen.

Einfachste Zettel an Baume gepinnt , oder an Ladentüren (mit Erlaubnis) geklebt sind auf jeden Fall wirkungsvoller und kosten kaum etwas.

Flohmarkt

am 15.08.2011
Musterstraße 42

bei Fam. Mustermann
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 15 387 | Klicks gestern: 12 616 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 274 138