Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 12. Februar 2015, 07:24

Welchen Staubsauger kaufen?

Ein neuer Staubsauger muss her... mein alter Vorwerk wiegt gefühlte 30kg und mit der Saugleistung ist es wahrscheinlich auch nicht mehr gut bestellt.
Doch welchen Sauger soll ich mir kaufen? Die Qual des Überangebots...
Was muss er gut können? Kurz: staub Saugen !
Alles andere ist mir tatsächlich egal.
Wir haben überwiegen Laminat, Fliesen und ein Teppichboden
Für einen Staubsauger hab ich mal bis zu 200 € eingeplant - wäre aber auch gereit für Qualität mehr auszugeben.
Hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben.
Liebe Grüsse,
Multi

2

Donnerstag, 12. Februar 2015, 07:40

Ich mag das Vertreterverhalten und die Preise von Vorwerk nicht. Technisch wären die Staubsauger aber nicht die schlechteste Empfehlung.

Unser Miele ist schon uralt und tut es immer noch … wenn man immer schön die (teuren) Filter austauscht.
In meinem Ferienhäuschen habe ich so einen billigen "Turbo"-Sauger mit immer wieder verwendbarem Filter. Der saugt auch nicht schlecht, macht aber schon viel Arbeit und Dreck … wobei das mich auf dem Grundstück nicht sehr stört. In der Wohnung im 3.Stock wollte ich so was nicht haben.

In einem anderen Forum wird gerade über Saugroboter geschrieben - also ich will keinen, weil die bei weitem nicht das leisten, was versprochen wird und man schon immer wieder mal nachsaugen muss.
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

3

Donnerstag, 12. Februar 2015, 13:47

seitdem ich den beutellosen Staubsauger habe, rate ich allen und jedem, solchen zu kaufen.Der leidige Nachkauf und Austausch der Filterbeutel entfällt für immer!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

4

Freitag, 13. Februar 2015, 05:36

Nun ja, dafür ist mein filterloser Staubsauger immer sauschnell voll im Vergleich zum alten Beutelmodell. Von den total empfindlichen Filtern mal abgesehen. Ständig sind die dicht.
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

5

Freitag, 13. Februar 2015, 07:08

Genau so ist es!
(…) habe ich so einen billigen "Turbo"-Sauger mit immer wieder verwendbarem Filter. Der saugt auch nicht schlecht, macht aber schon viel Arbeit und Dreck … wobei das mich auf dem Grundstück nicht sehr stört. In der Wohnung im 3.Stock wollte ich so was nicht haben.
(…)

Es ist eben nicht damit getan, dass man keine Filtertüten braucht. Der Dreck ist immer mehr oder weniger der gleiche. Er muss dann oft entlehrt werden, will man nicht zu viel Saugleistung einbüsen. Es geht also hauptsächlich darum, wie komfortabel das Entleeren klappt. In meiner Mietwohnung hätte ich da ein Problem. Zum Mülleimer runter gehen um dort Staub aufzuwirbeln? Den Filter in der Wohnung reinigen? - :husthust: Nichts machen und dann keine Saugleistung mehr zu haben? :aufraeumen:
Grüße vom Gyuri

„Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
(Karl Valentin)

6

Sonntag, 15. Februar 2015, 15:07

Danke Leute für eure Tipps. Jetzt zweifle ich mich daran, welchen Staubsauger soll ich wählen: mit oder ohne Beutel. Ich werde noch nach Erfahrungen recherchieren.
Danke.
Liebe Grüsse,
Multi

7

Samstag, 30. Mai 2015, 11:39

Ich habe seit ein paar Monaten einen Roomba 870 :love: Der ist wie ein dressiertes Haustier. Er saugt völlig selbständig. Und da wir in der ganzen Wohnung nur Parkett und Fliesen haben, reicht der auch. Er saugt und ich feudel ab und an mal durch.
Fanti-Fan

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 8 626 | Klicks gestern: 13 345 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 254 761