Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Quatschen.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Montag, 5. März 2007, 17:45

Zitat

Original von honeywell
jaja, jetzt so gscheit reden...:-)
so, jetzt bohr ma a bissl in eurer vergangenheit rum...
wen habt ihr denn so in eurer vergangenheit verehrt, ha?...
hasselhoff?, take that?, oder gar scooter??...


Queen, R.E.M., Oasis, Pearl Jam, Guns 'n' Roses und Metallica sind die Helden meiner Jugend/Vergangenheit. ;)
The absence of war does not mean peace
The absence of noise does not mean silence
we whisper, we plot, we wait....

anderyy

Naschkatze und Boardkrankenschwester

  • »anderyy« ist weiblich
  • »anderyy« ist ein verifizierter Benutzer

Beiträge: 7 624

Wohnort: Tirol

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 6. März 2007, 11:57

na ja ich weiß nicht ob das was wird
Es gibt Dinge, die wachsen nicht auf Bäumen,
die lernen wir nicht in Schulen und die gibt es nirgendwo zu kaufen.
Es ist dìe Kunst, die Welt mit dem Herzen zu sehen.

23

Dienstag, 6. März 2007, 19:41

Ich gönn ihnen den "Erfolg", so lange sie ihn haben, aber sobald der Trubel mal ein wenig abgeflaut ist, interessieren die eh niemanden mehr...

(Und gerade ich "darf" mit meinem Cousinchen zum Starmania-Konzert demnächst... :O)
:befehl: Blick nach vorne, Soldat! :befehl:

rEiBi

insert title here

  • »rEiBi« ist männlich

Beiträge: 1 338

Wohnort: St.Pölten/NÖ

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 6. März 2007, 20:38

Zitat

Original von ssusie
Ich gönn ihnen den "Erfolg", so lange sie ihn haben, aber sobald der Trubel mal ein wenig abgeflaut ist, interessieren die eh niemanden mehr...


wenn die orf verträge immer noch so sind, wie bei den ersten starmania staffeln, dann haben sie von dem erfolg eh nix.

25

Dienstag, 6. März 2007, 20:44

Zitat

Original von rEiBi

Zitat

Original von ssusie
Ich gönn ihnen den "Erfolg", so lange sie ihn haben, aber sobald der Trubel mal ein wenig abgeflaut ist, interessieren die eh niemanden mehr...


wenn die orf verträge immer noch so sind, wie bei den ersten starmania staffeln, dann haben sie von dem erfolg eh nix.

Sorry, ich hab die ORF-Verträge nicht gelesen... :ironie:

Kann man nicht auch auf eine total immaterielle Art und Weise im Erfolg baden? Nur so generell...
:befehl: Blick nach vorne, Soldat! :befehl:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ssusie« (6. März 2007, 20:45)


rEiBi

insert title here

  • »rEiBi« ist männlich

Beiträge: 1 338

Wohnort: St.Pölten/NÖ

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 6. März 2007, 21:36

Zitat

Original von ssusie
Kann man nicht auch auf eine total immaterielle Art und Weise im Erfolg baden? Nur so generell...


doch natürlich!

therealrobbie

unregistriert

27

Mittwoch, 14. März 2007, 19:52

Ich denk auch es ist noch zu früh da auch Vergleiche mit der Christl Stürmer anzustellen, denn da sind schon ein paar Jahre ins Land gezogen mit ihrer Karriere, die sollte man den anderen auch mal zugestehen und sehen wies läuft.
Auf dem deutschen Markt sich durchzusetzen ist ja denk ich generell schwer wenn man aus Österreich kommt, da herrschen immer noch viele generelle Antipathien.

28

Mittwoch, 14. März 2007, 22:10

Wer hat dir denn dieses Märchen von den Antipathien erzählt? :suspekt:

Wie hat es denn Fräulein Stürmer so doch relativ schnell geschafft auch in Deutschland Fuß zu fassen? Christina Stürmer, Falco, Opus, Edelweiss, Bauchklang und EAV sind gute Beispiele (und das sind jetzt nur mal die, die mir da spontan eingefallen sind) dafür dass es auch Österreicher schaffen können in Deutschland mehr oder weniger "Ruhm" und "Ehre" oder zumindest eine gewisse Bekanntheit zu erlangen, das hat nichts mit Antipathien zu tun wenn es andere nicht schaffen sondern damit dass es in Deutschland zum einen einfach unglaublich viele Künstler gibt und es schwer ist sich dazwischen überhaupt durchzusetzen (auch für Deutsche). Außerdem ist der österreichische Musikmarkt tlw. auch einfach nur auf Österreich ausgerichtet. Da legen Macher gleich mal den Focus auf den Heimatmarkt was doch ohnehin logisch ist. Denk auch z.B. mal an Künstler wie Heinz, so eine Mundart ist nun einmal auch klar beschränkt da es in Deutschland auch kaum jemand wirklich versteht.
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

Ludo

Quasselstrippe

  • »Ludo« ist männlich

Beiträge: 691

Wohnort: Thüringen

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 15. März 2007, 01:31

Zitat

Original von maxxx
Opus, Edelweiss, Bauchklang


Wer? ?(

Aber das mit der Stürmer Chrystal wollt ich auch schreiben, die hat ja nun in Deutschland Erfolg, auch wenn ich nicht verstehen kann wieso. Und beim Rest, naja, überkanditelten Ich-bin-ünglücklich-verliebt-Teeny-Rock mit deutschen Texten gibts schon in Deutschland öfter als Mücken im Hochsommer und ich kann mir nicht vorstellen dass man hierzulande auf eine Boyband ausgerechnet aus Österreich wartet, die noch dazu aus den Überresten einer Show stammt, die in Deutschland nichteinmal regulär ausgestrahlt wurde. Und das hat dann nichts mit Antipathien zu tun, sondern einfach mit einem übersättigten Markt und fehlenden Promotionstrukturen in Deutschland. ;)
akustischer Exhibitionismus ~*~ Selbstdarstellung2

...the tears are welling in my eyes again
i need twenty big buckets to catch them in
and twenty pretty girls to carry them down
and twenty deep holes to bury them in...

30

Donnerstag, 15. März 2007, 08:11

Zitat

Wer? ?(


Auch wenn die erwähnten Bands sicher nicht deinem Musikgeschmack entsprechen, bin ich sicher dass du zumindest schon mal ihre Lieder gehört hast. Opus sind die mit dem "Life is life", das war irgendwann in den 80ern. Okay, zugegeben ich glaube das war dann auch schon so ziemlich das Bekannteste :gg: Edelweiss waren in den 90ern eine zeitlang gar nicht mal so unbekannt, die haben dieses legendäre Starship Edelweiss Album gehabt in Anlehnung an Raumschiff Enterprise. Das war so elektronisch-tanzbarer Popmüll aber irgendwie auch wieder cool ... damals. :D Bauchklang ist dann sicher schon wieder noch ein bissel unbekannter aber ich möchte meinen unter "Kennern" auch hierzulande nicht gerade unbekannt. Ich kenne sie durch ihre geniale Version von "Son of a preacher man". Das besondere an ihrer Musik ist der konsequente Verzicht auf Instrumente, alles wird mit der Stimme gemacht. Ich geb zu die drei Bands sind mit Sicherheit nicht unbedingt jedem zweiten Deutschen ein Begriff, aber einen gewissen Erfolg in Deutschland kann man ihnen durchaus zuschreiben. ;)
Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

Ludo

Quasselstrippe

  • »Ludo« ist männlich

Beiträge: 691

Wohnort: Thüringen

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. März 2007, 11:55

Ach die Opus *g*

Nettes Life is Life-Cover

Nur falls es jemanden interesieren sollte ;)

Aber 90er-Jahre-Dance-Musik? Brrrr. Wir sollten froh sein, dass sich das im Großen und Ganzen erledigt hat. :D
akustischer Exhibitionismus ~*~ Selbstdarstellung2

...the tears are welling in my eyes again
i need twenty big buckets to catch them in
and twenty pretty girls to carry them down
and twenty deep holes to bury them in...

32

Donnerstag, 15. März 2007, 12:44

ich glaub auch, dass in bezug auf die popmusik die beiden länder sich sehr ähneln und es keine (fussball und sonstige sport)-antipathien gibt...
vielmehr bin ich der überzeugung, dass es die nadine viel früher in die deutschen charts schafft, als die christl...

bei jetzt anders! bin ich auch zuversichtlich und beim songcontest-ric hängt halt alles von seiner performance ab...
abgesehn davon ist dort die präsenz viel wichtiger als die punkteanzahl...
denn wer glaubt allen ernstes, dass österreich den songcontest gewinnt...
mag das lied noch so gut sein...

rEiBi

insert title here

  • »rEiBi« ist männlich

Beiträge: 1 338

Wohnort: St.Pölten/NÖ

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 15. März 2007, 14:37

Zitat

Original von Ludo

Zitat

Original von maxxx
Opus, Edelweiss, Bauchklang


Wer? ?(


bauchklang ist wohl das bekannteste, was jemals aus st.pölten gekommen ist ;)
aktuell sind ja luttenberger klug dabei in deutschland fuss zu fassen.

34

Donnerstag, 15. März 2007, 15:54

NAjo, die hier wirklich populären Austro-Pop Sachen (okay, die besten Zeiten hat jene Richtung hinter sich - aber damals waren sie nun mal echt Megaseller) fanden in Deutschland nie so den Anklang. Liegt wohl an der verwendeten Sprache.

FAirerweise muss man sagen, dass aus unserem Lande eben auch einfach viel Müll kam, der sich wohl in keinem Lande durchsetzen hätte können.

Wenn ihr Freunde der gepflegten Ösimusik seid, dann hört euch doch lieber Belphegor, Pungent Stench, Mastic Scum, Darkfall, In Slumber, Third Moon, Eventide, PErishing Mankind oder sowas an. :D
The absence of war does not mean peace
The absence of noise does not mean silence
we whisper, we plot, we wait....

Ludo

Quasselstrippe

  • »Ludo« ist männlich

Beiträge: 691

Wohnort: Thüringen

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 15. März 2007, 16:48

Zitat

Original von rEiBi

Zitat

Original von Ludo

Zitat

Original von maxxx
Opus, Edelweiss, Bauchklang


Wer? ?(


bauchklang ist wohl das bekannteste, was jemals aus st.pölten gekommen ist ;)


St.Pölten? ?(

:D
akustischer Exhibitionismus ~*~ Selbstdarstellung2

...the tears are welling in my eyes again
i need twenty big buckets to catch them in
and twenty pretty girls to carry them down
and twenty deep holes to bury them in...

36

Sonntag, 18. März 2007, 16:21

dabei kann ich bauchklang gar nicht ab, da krieg ich höchstens aggressionen, aber dennoch hut ab vor acapella-gschichten....

zu den starmaniacs, erstmal erfolg in ö, alles schön der der reihe nach...außerdem warum immer gleich d-land erobern? in ö gehört der musikmarkt eh gscheit saniert. und die starmaniacs leisten da sicher gute vorarbeit, gegenbewegungen inkludiert, kapische?

therealrobbie

unregistriert

37

Samstag, 24. März 2007, 17:53

Bin ich auch ned so der Fan, aber das ist halt Geschmackssache.
Was aber sicher stimmt, gerade dieser Deutsch Rock hat viele neue Anhänger, egal ob nun in Ö oder De, und was Boyband betrifft, naja, man muss sehen wie auchs Album klingen wird. die Single ist schon heraußen, aber man kann oft nicht nur ein Lied an einem ganzen Künstler fest machen, da muss man dann wirklich die weiteren Auskopplungen abwarten. Dann wird sich auch der style mehr zeigen.

38

Dienstag, 27. März 2007, 12:06

@lilo...warum immer gleich d.-land erobern?...
keiner hat gsagt, dass es ein MUSS ist, sondern dass die 'globalisierung' auch für die musikindustrie gilt...
und da ist es grad heutzutage viel einfacher, ein anderes land zu 'erobern'...
wenn das album von jetzt anders! halbwegs was kann, sind sie im handumdrehen im 'dome', oder sonstwo in d-land...
da bin ich mir sicher...

therealrobbie

unregistriert

39

Dienstag, 3. April 2007, 13:49

The dome ist sicher für viele Bands ein großer Schritt, schau dir mal wieviele Teenies da sind - wahnsinn! Da hats dann sicher eventuell auch einen Verkaufsstand und selbst wenn ned dann kannst du dir zumindest sicher sein, dass dich viele gehört haben und sich bald deine neuen Alben anschaffen werden.
also liebe "Jetzt anders!" - go for the Dome! *g*

40

Dienstag, 3. April 2007, 15:51

@honeywell
hast eh recht, is ja jedem musiker vergönnt, in einem größeren musikmarkt wie er in d-land besteht, erfolgreich einzusteigen...
vielléicht gelingts ja jetzt anders! , album kommt am 6.april. ich bin schon sehr gespannt, die vorabsingle gefällt mir ganz gut :]

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 22 661 | Klicks gestern: 26 113 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 776 615