Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Quatschen.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

snoopy

Der Wahnsinn hat einen Namen

  • »snoopy« ist weiblich
  • »snoopy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 385

Wohnort: Nähe Heilbronn

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. August 2007, 20:58

Leserunde Sommer 2007

So, ein Buch für unsre anstehende Leserunde ist gefunden:

"Böses Mädchen" von Amélie Nothomb

[amazonimg]3257235526[/amazonimg]
[amazon]3257235526[/amazon]


Galaktika, Kira'athu und meine Wenigkeit lesen im Moment sicher mit.
Ich denke, ich spreche für alle wenn ich sage: Wir würden uns wirklich sehr freuen, wenn jmd. noch Lust hätte das Buch mitzulesen. :)

Ich würde mal sagen, wir starten nächsten Freitag mit dem lesen und ich hoffe das noch ein paar Leser hinzu kommen! :nick:
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, weil es schön war!

WINTER ICH KOMME!!

:schnee:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxxx« (20. August 2007, 08:59)


2

Sonntag, 19. August 2007, 21:03

Verstehe gar nicht was das wird? Ich lest das alle gleichzeitig um euch dann drüber zu unterhalten? oder wie?

:tongue: :) :D :tongue: :D :) :tongue:
:D Jeder Tag, an dem Du nicht wenigstens :D
:knutsch: 1 mal gelacht hast, ist ein verlorener Tag! :bussi:
:tongue: :) :D :tongue: :D :) :tongue:

snoopy

Der Wahnsinn hat einen Namen

  • »snoopy« ist weiblich
  • »snoopy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 385

Wohnort: Nähe Heilbronn

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. August 2007, 21:06

Ja natürlich, was sonst! ;)
Oder was verstehst du unter einer "Leserunde"? :rolleyes:
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, weil es schön war!

WINTER ICH KOMME!!

:schnee:

4

Sonntag, 19. August 2007, 22:16

Was weiß ich... jeder liest ein Kapitel und schreibt hier ne Kurzversion oder was weiß ich... hätte alles sein können :)

:tongue: :) :D :tongue: :D :) :tongue:
:D Jeder Tag, an dem Du nicht wenigstens :D
:knutsch: 1 mal gelacht hast, ist ein verlorener Tag! :bussi:
:tongue: :) :D :tongue: :D :) :tongue:

5

Montag, 20. August 2007, 13:00

Also ... bei einer Leserunde wird das Buch vor dem Lesen in Kapitel unterteilt, welche davon abhängen wie schnell die Leser lesen. Man kann die ggf. vorgegebenen Kapitel nehmen oder eigene unterteilen. Da ich das Buch noch nicht hier habe, kann ich mir erst ein Bild machen wenn ich es habe. Für jedes Kapitel gibt es "normalerweise" einzelne Freds, damit die Leser, die langsamer lesen, z.B. nicht schon Informationen erfahren die erst weiter hinten im Buch stehen. Ich werde mir das Buch heute bestellen und dann die Kapitel unterteilen.

Ich denke wir sollten noch ca. eine Woche bis zum Start lassen, damit wir alle das Buch erstmal besorgen können. Mögliche Starttermine:

26.8.07
2.9.07

Bitte schreiben wann es euch recht ist.

snoopy

Der Wahnsinn hat einen Namen

  • »snoopy« ist weiblich
  • »snoopy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 385

Wohnort: Nähe Heilbronn

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. August 2007, 13:32

Für mich wäre 26.8. passender. Da habe ich noch mehr Zeit, da dann noch Ferien sind. :)
Das Buch hat selbst Kapitel, die jedoch bis zu 40 Seiten groß sind. Machts wie ihr wollt. :]
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, weil es schön war!

WINTER ICH KOMME!!

:schnee:

7

Samstag, 25. August 2007, 12:01

Ich habe das Buch jetzt vor mir und mache mal die Kapitelunterteilungen. Ich werde die Zeit pro Kapitel etwas großzügiger machen, zur Not kann ich das ja später auch noch bearbeiten ....

Also, morgen ist der Start unserer Leserunde, wir können über das 1. Kapitel ja dann hier diskutieren, okay?

1. Kapitel von Seite 5-50 ... 26.8. - 28.8.
2. Kapitel von Seite 50-107 ... 28.8. - 30.8.
3. Kapitel von Seite 107-Ende ... 30.8. - 1.9.

Oder möchtet ihr lieber für jedes Kapitel einen extra Fred? Wäre auch möglich, dann könnte ich später die einzelnen Freds zusammenfügen (oder Maxi), wie ihr wollt. :)

Freue mich schon auf das Buch! :huepfer:

snoopy

Der Wahnsinn hat einen Namen

  • »snoopy« ist weiblich
  • »snoopy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 385

Wohnort: Nähe Heilbronn

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. August 2007, 12:40

Mir ists ziemlich wurscht, wie wir das mit den Kapiteln machen.
Aber ich würde es einfach leichter finden, wenn wir einfach diesen vorhandenen Thread nutzen. :)
Na dann setz ich mich heut mal in den Liegestuhl und les. :huepfer:
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, weil es schön war!

WINTER ICH KOMME!!

:schnee:

9

Sonntag, 26. August 2007, 14:34

Okay, dann lassen wir das Thema hier und schreiben rein.

Meine Gedanken zu unserem 1. Kapitel:

Sehr interessante Geschichte, Blanche und Christa könnten unterschiedlicher wohl kaum sein. Blanche erinnert mich bisher an einen durchschnittlich depressiven Teenager, was deutlich wird in der Einstellung zu ihrem Körper und ihren Vorstellungen einer Liebesbeziehung. Außerdem scheint sie psychisch ja auch labil zu sein. Ein Leben ohne Freundschaften ist unvorstellbar, doch Blanche hatte noch nie eine Freundin und klammert sich direkt an Christa, die diese Situation schamlos ausnützt.
Schon nach dem zweiten Montag, an dem Christa Blanche besuchen kommt lässt diese ja ihre Maske fallen und Blanche ahnt böses. Die Szene mit dem chinesischen Kleid direkt am ersten Montagnachmittag fand ich schon sehr krass! Wie dominant, rücksichtslos und sadistisch Christa doch ist!! Fande da Blanches Bezeichnung ihres Zimmers zu diesem Zeitpunkt ("Opferhöhle") sehr passend.
Die Eltern sind doch komisch, lassen sich direkt um den Finger wickeln. Obwohl ich mir auch gut vorstellen kann, dass sie von ihrer eigentlichen Tochter enttäuscht sind, da diese nicht das von ihnen gewünschte Leben führt.

10

Sonntag, 26. August 2007, 16:05

Ich wollte nur Bescheid geben, dass ich vermutlich erst Morgen anfange. Aber die Einteilung ist okay! ;)
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

11

Montag, 27. August 2007, 12:26

So, ich habe jetzt auch den ersten Abschnitt gelesen. Das Buch hat ja nicht nur wenige Seiten, sondern auch recht große Schrift und wenig äußerliche Beschreibungen, das lässt sich also sehr schnell und flüssig lesen.

Blanche ist in gewisser Weise schon ein schwieriger Charakter. Ich verstehe sie, da ich zumindest bis zu einem gewissen Punkt ihre Probleme nachvollziehen kann. Ich war auch nie gut darin auf andere zuzugehen, das heißt aber nicht, dass ich keine Freunde oder niemandem zum Reden habe. Allerdings ist das Ganze bei Blanche noch eine Spur *krasser*. Blanche hat schließlich gar keine Freunde, sie redet mit niemandenm. Sie ist einfach ... Luft. Und aus dieser Situation kann sie sich nicht befreien. Manchmal scheint sie zwar davon zu träumen, doch gelingen tut es ihr nicht.

An diesem Punkt kommt Christa ins Spiel. Auf den ersten paar Seiten kann man ja noch denken, dass das Mädel es wirklich gut meint, aber schon die Beschreibung von Blanches Angebot, dass Christa bei ihr übernachten kann zeigt die wahren Seiten auf. Ja, Blanche ist eigentlich die Bittstellerin, der Christa einen Gefallen tut. Sie vereinahmt sich dann auch direkt Blanches Bett und lässt ihrer Gastgeberin nur das Gastbett ... und dann die Szene mit dem Kleid ...

Zitat

Wie dominant, rücksichtslos und sadistisch Christa doch ist!! Fande da Blanches Bezeichnung ihres Zimmers zu diesem Zeitpunkt ("Opferhöhle") sehr passend.


Ich war ja fast fassungslos als ich das gelesen habe. Wie kann sich ein Mensch bloß so benehmen? Mir tat Blanche hier unendlich leid. Hier tritt auch ihre mangelnde Erfahrung in Freundschaftenn oder im Umgang mit anderen Menschen zutage. Ein Teil von ihr scheint das zu erkennen, der andere Teil sehnt sich nach Freundschaft um nahezu jeden Preis. Blanche steckt in einem schlimmen Zwiespalt, trotzdem merkt sie sehr schnell, dass es ihr ohne Christa sicher viel besser gehen würde. Wie wahr, wie wahr ... Ich hätte Christa schon nach der Kleid-Szene ... :nana:


Zitat

Die Eltern sind doch komisch, lassen sich direkt um den Finger wickeln. Obwohl ich mir auch gut vorstellen kann, dass sie von ihrer eigentlichen Tochter enttäuscht sind, da diese nicht das von ihnen gewünschte Leben führt.


Sicher können sie enttäuscht sein, aber das Benehmen der Eltern schlägt dem Fass den Boden aus. Christa wickelt sie duch gekonnte Schauspielerei in Minuten um den Finger und prompt scheinen die Eltern zu vergessen, dass sie eigentlich noch eine Tochter haben. Anstatt die Probleme der Tochter *wirklich* zu sehen und versuchen ihr zu helfen kommen dann Sätze "Wie verklemmt du bist! Deine Freundin hat sich nicht so angestellt mir gegenüber, und recht hat sie." :rolleyes:

Eine weiteres schönes Beispiel des Missverhaltens der Eltern findet man auch am Ende diesen ersten Abschnittes. So haben sie einfach mal entschieden Christa einen Schlafplatz für die ganze Woche (nicht nur für eine Nacht) anzubieten ... als der Vater Christa diesen Vorschlag unterbreitet findet die Mutter nur die Worte "Du kannst das doch nicht einfach über Christas Kopf hinwegentscheiden, Francois!" Kein Wort darüber dass sie es auch über den Kopf ihrer eigenen Tochter entschieden haben, diese gar nicht erst gefragt haben! Blanche existiert wirklich nicht mehr ...

Im Übrigen täte es mich nicht im Geringsten wundern, wenn dieses Christa-Biest im Bezug auf ihre Herkunft, Familienverhältnisse etc. schamlos lügen würde.
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

12

Montag, 27. August 2007, 17:22

Zitat

Original von Kira'athu
Im Übrigen täte es mich nicht im Geringsten wundern, wenn dieses Christa-Biest im Bezug auf ihre Herkunft, Familienverhältnisse etc. schamlos lügen würde.


Ja, das habe ich auch bereits gedacht! :zwinker:
Ich wünsche mir jetzt schon, dass Christa am Ende auf die Nase fliegt und ihre Lügen herauskommen. :gg: Aber wer weiß ...

13

Montag, 27. August 2007, 17:27

Da habe ich seltsamerweise so meine Zweifel. Naja, wir werden sehen ... :D

Und sind wir jetzt doch die einzigen, die lesen?? :nixweiss:
Snoopy?! :D
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

snoopy

Der Wahnsinn hat einen Namen

  • »snoopy« ist weiblich
  • »snoopy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 385

Wohnort: Nähe Heilbronn

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 27. August 2007, 18:51

Also das ist mein Comment zum ersten Abschnitt:

Die Freundschaft die Christa und Blanche verbindet ist doch sehr ungewöhnlich.
Blanche scheint ihre erste Freundin gefunden zu haben, was sich beim 2. Treffen bei Blanche zu Hause ganz anderst entwickelt wie erwartet. Die Aktion mit dem ausziehen und dem Kleid fand ich schon ziemlich erschreckend und sehr dreist. Blanche so vorzuführen...
So wie Gali auch schon geschrieben hat, denke ich auch, dass Blanche ein typischer Teenager in den schlimmsten Jahren darstellen soll. :D
All die Probleme die sie hat, das fehlende Selbstbewusstsein, zu meinen man wäre zu dick und so weiter, haben viele in dem selben Alter auch. Ganz anderst ist da Christa, die viel selbstbewusster ist und das auch der ganzen Welt zeigt.
Und die Eltern von Blanche denken nicht gerade viel nach.
Sie merken gar nicht wie sehr sie ihrer Tochter mit ihrem Verhalten gegenüber Christa in ihren Gedanken nur stärken, sie sei zu schüchtern, nicht hübsch genug und hätte kein Selbstbewusstsein.
Ich finds schon sehr voreilig, dass die Eltern Christa schon nach einen Treffen jeden Montag zum Übernachten und Essen einladen. Und das ohne nach der Meinung von Blanche zu fragen.
Und welcher Teenager duzt die Eltern der „Freundin“ nach dem 2. Treffen schon?? :?
Weine nicht, weil es vorbei ist,
sondern lächle, weil es schön war!

WINTER ICH KOMME!!

:schnee:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »snoopy« (27. August 2007, 18:54)


15

Montag, 27. August 2007, 19:11

Zitat

Original von snoopy
Und welcher Teenager duzt die Eltern der „Freundin“ nach dem 2. Treffen schon?? :?


Das frage ich mich auch. Vor allem finde ich es auch sehr dreist, dass Christa den Eltern das *Du* angeboten hat ...

Also das ist mein Comment zum ersten Abschnitt:

Zitat

Original von snoopyDie Freundschaft die Christa und Blanche verbindet ist doch sehr ungewöhnlich.


Naja, *Freundschaft* kann man das ja nicht wirklich nennen. Christa wird wohl nie sowas wie Freundschaft im Sinn gehabt haben und Blanche denkt auch nur ganz am Anfang an Freundschaft. Und das sie danach immer zwischen Freundin und Nichtfreundin hin und herschwankt schreibe ich einfach mal ihrer Unerfahrenheit zu.
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

16

Dienstag, 28. August 2007, 12:55

Zitat

Original von Kira'athu

Zitat

Original von snoopy
Und welcher Teenager duzt die Eltern der „Freundin“ nach dem 2. Treffen schon?? :?


Das frage ich mich auch. Vor allem finde ich es auch sehr dreist, dass Christa den Eltern das *Du* angeboten hat ...


Ja, das fand ich auch sehr krass! 8o
Was sie sich herausnimmt, ist wirklich ein starkes Stück!

In welcher Zeit spielt das Buch, was meint ihr?

17

Dienstag, 28. August 2007, 13:14

Zitat

Original von Galaktika
In welcher Zeit spielt das Buch, was meint ihr?


Puh, sowas einzuschätzen ist ja gar nicht mein Ding. :D
Hinzu kommt ja auch, dass das Buch sich mit Beschreibungen (außer hin und wieder mal Blanches Innenleben etwas ausführlicher darzustellen) ja auch noch recht zurückhält. Mh. :gruebel:
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

18

Dienstag, 28. August 2007, 13:23

Die beiden besuchen ja mit 16 eine "Universität" und studieren. Ich glaube ich habe irgendwo gelesen, dass das Buch in Brüssel spielt und Blanche behauptete ja, ihr Studium selbst zu finanzieren, also mit kellnern. :gruebel:

Tippe auf die 50er oder 60er Jahre, oder sogar noch früher.

19

Dienstag, 28. August 2007, 13:36

Mh, Brüssel wirklich? Ja, irgendwas war da ... ich weiß nur nicht mehr ob Christa bei Brüssel lebte (sie kellnert hier angeblich!) oder ob die Uni in Brüssel ist.
Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht;
so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.
Sprichwort der Qanuc
Tad Williams - Osten Ard

20

Dienstag, 28. August 2007, 21:02

Ich glaube die Uni ist in Brüssel, also lebt Blanche dort mit ihren Eltern. Christa kommt doch aus Deutschland.

Möchte mich auch bei meinen Zeitmutmaßungen korrigieren, ich denke die Geschichte spielt eher in den 80ern oder 70ern. Christa ist Fan von David Bowie und ich glaube zu wissen, dass der doch in den 70ern sehr berühmt war. :gruebel:

Social Bookmarks

Counter:

Klicks heute: 7 189 | Klicks gestern: 14 819 | Klicks Tagesrekord: 110 484 | Klicks gesamt: 27 339 234