Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Quatschen.net. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • maxxx

    Administrator

    • »maxxx« ist ein verifizierter Benutzer

    Du musst dich registrieren, um eine Verbindung mit diesem Benutzer herzustellen.

13

Nr. 1/2011 (21. April 2011)

Bewertung:

Von maxxx, Donnerstag, 21. April 2011, 22:17



Donnerstag 21. April 2011 - 5. Jahrgang, Nr. 1 / 2011

Wo ist unsere ANTA?

Die QUAT ist zurück und wird 4 Jahre jung


Vor genau 4 Jahren begann die Erfolgsgeschichte der QUAT - Der Zeitung fürs Quatschen.at. Doch bereits 2008 versank das gefeierte journalistische Meisterwerk wieder in der Versenkung. Aus Zeitmangel wie es offiziell von der Herausgeberin N. hieß. Mit dem heutigen Tage ist die QUAT als Zeitung fürs Quatschen.net zurück und wir werden alles daran setzen, das mysteriöse Verschwinden der früheren Chefredakteurin A. Nta aufzuklären.

Rückblende: Sang- und klanglos erscheinen ab 2008 keine neuen Ausgaben der QUAT mehr. Zunächst gab es Aussagen, wonach A. Nta keine Zeit mehr habe. Als A. Nta weiter munter die Forenwelt in den Plauderthemen belegte hieß es dann, dass ihr die Puste ausgegangen sein und es schlichtweg an Ideen mangelte. Doch all das kann nicht sein, wenn man sich die Meisterwerke der vergangenen Jahre anschaut. A. Nta ist immer kreativ, A. Nta hat als Rentnerin auch massenweise Zeit. Irgendetwas an der Sache ist faul.

Der QUAT-Redaktion wurden Hinweise zugespielt, laut denen A. Nta als Ghostwriter für aufstrebende Jungpolitker fleißig Doktorarbeiten zusammenklaut. Sie soll sogar eine eigene Internetseite betreiben. Die QUAT-Redaktion meint jedoch, dass sie dazu gar nicht in der Lage ist. Wir vermuten Schlimmeres. Feindliche Blätter könnten A. Nta entführt haben. Nur warum geht dann keine Erpresserschreiben bei uns ein? Liebe Entführer: Bitte melden sie sich! Wir wollen unsere A. Nta zurück... ;(

Die QUAT bleibt auf jeden Fall dran und hält seine Leser auf dem Laufenden! Bis dahin trinken wir die Kisten voller Champagner leer, die es anlässlich des 4. QUAT-Geburtstages vom Chef gab. Und wir futtern die Osterhasen auf die in der Personalabteilung schon rumliegen. In diesem Sinne: Frohe Ostern und bis bald!


Dieser Artikel wurde bereits 33 916 mal gelesen.

Tags: Anta, Antananarivo, maxxx, Ostern, QUAT

Kategorien: QUAT - Die Zeitung fürs Quatschen.net


Blog Navigation

Nächster Artikel

Nr. 1/2012 (21. April 2012)

Von maxxx (Samstag, 21. April 2012, 10:00)

Vorheriger Artikel

Sonderausgabe 28. Dezember 2008

Von maxxx (Donnerstag, 21. April 2011, 09:00)