Was ist euer Traumauto???

  • Was für ein auto hättet ihr am liebsten. Also mein Fafurit wäre entweder ein Ferrari, Ford Mustang oder einen Lotus.


    Mit was würdet ihr gerne gas geben?


    MFG MIKE

  • also ich würde gern einmal einen vw golf haben. so ich weiss das sich jetzt manche denken iiiiiiiiii ein vw golf so ein auto ist nur müll aber ich persöhnlich finde das es geil ausschaut. und was andere denken wenn ich ein vw golf haben möchte ist mir eig. egal. den mein freund it auch gegen das auto aber naja....wie gesagt das ist mir geal den jeder will ein eigenes auto undd as icst auch gut so!!!!
    lg steffi

  • Meine Favoriten wären
    a) für mich alleine: einen kleinen roten Mustang (kein Cabriolet !)
    b) Familie, Firma etc.: einen GMC-"Bulli" mit (werksseitig) getönten Scheiben, winzigen Straßenwalzen (Chromfelgen - klar !) und zwei fetten Sidepipes :rolleyes: (... das A-Team läßt grüßen :D )

  • Hihi ... Google hat gerade ein Uraltthema am Wickel gehabt, das ganz gut passt. Seit Dienstag Abend fahre ich mein "realistisches" Traumauto. Wir haben uns einen chicen nagelneuen Skoda Fabia Combi gekauft. Wenn man realistisch ist und die finanziellen Rahmenbedingungen (Anschaffung, Unterhalt) im Auge behält, war das unser Traumauto. :thumbup:

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Seeehr vernünftig! So gesehen hab ich auch seit zwei Jahren mein Traumauto. Einen Mazda 6 :love: Allerdings musste ich letzten Sommer wegen eines Unfalls mit Totalschaden den Kombi gegen eine Limousine eintauschen. Und nein, ich war nicht schuld!!! :meckerzetermotz:

  • So war es. Glücklicherweise war das an einer auf 120 kmh begrenzten Stelle. Und durch den Berufsverkehr fuhren wir noch nichtmal 120. Ich kann berichten, dass das Überfahren eines Reifens das Auto samt Fahrer ordentlich durchschüttelt und das Auto sowas nicht unbeschadet übersteht. Unten war alles aufgerissen und verzogen. Und bis heute bin ich froh, dass mein Fahrlehrer mir seinerzeit eingehämmert hat, dass man in solchen Situationen bremsen und draufhalten soll, niemals ausweichen. Wäre ich ausgewichen, hätte es Tote gegeben, mich vorneweg.

  • Hab ich hier schon mein aktuelles Traumauto gezeigt?



    Es ist ein Traum für mich, weil es mein erstes Auto ist, dass ich mir "frei" aussuchte und das die meisten Anforderungen erfüllt, die ich an MEIN Auto stellte.


    btw:
    ein Mazda 6 war auch in der näheren Auswahl; der Schwiegersohn hat einen gekauft und ist sehr zufrieden damit. Aber ich wollte kein nagelneues Auto kaufen und musste so nehmen, was ich bei den Händlern (erfolglos) bzw. im Internet fand.

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

  • Neu ist mein Mazda auch nicht. Ich fahre jährlich 30.000 km, da wäre ein Neuwagen Blödsinn. Aber ein Traum ist er trotzdem :D



    Citroen hatte ich schon mehrfach als Leihwagen. Der ADAC hat die Kisten im Programm. Franzose halt... :tja::gg: Die Geschmäcker sind eben verschieden.

  • Also optisch finde ich den durchaus ansprechend, ich persönlich würde mir zwar aufgrund des Rates eines befreundeten Mechanikers auch keinen Franzosen holen, habe selbst beim Carsharing aber recht gute Erfahrungen mit Zitronen gemacht. Die waren kompfortabel und spritzig. Und der hier ist sehr familienfreundlich würde ich sagen :gg:

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Optisch sind die ja auch gut dabei. Mich irritierte allerdings beim Fahren die extrem vorgezogene Frontscheibe. Und über die Auslegung des Wortes "spritzig" sollten wir reden :D Vermutlich sind die auch wartungsarm, sonst hätte die der ADAC sicher nicht als Leihwagen. Ich glaube, die Zeiten, als man sagte, Franzosen können gut kochen und gut Liebe machen, aber Autos bauen nicht, sind vorbei.

  • (…)Ich glaube, die Zeiten, als man sagte, Franzosen können gut kochen und gut Liebe machen, aber Autos bauen nicht, sind vorbei.


    Ich glaube, einige Franzosen können immer noch ganz gut kochen ;)
    Liebe? :love: Was ist das? :opi:
    Schon der 2CV war damals, als ich noch jünger war, DAS Kult-Auto. :thumbup:


    Uns ging es wirklich nur darum:

    • Schiebetüren
    • Diesel
    • Neu oder Jahreswagen (es soll möglichst das letzte Auto werden)
    • nicht zwingend - aber wenns geht Automatikgetriebe - man(n) wird ja nicht jünger
      (Und bitte nicht weiter sagen; Gyuriné ist zu doof zum Schalten, da kriege ich immer die Kriese)
    • "nicht zu groß" weil wir einen ungünstigen Tiefgaragenplatz haben
    • ZUMINDEST eine Rückfahrhilfe sollte drin sein - besser wäre eine Rückfahrkamera, wie sie mein Schwiegersohn in seinem A4 hat


    Bei den Jahreswagen waren dann die Preisunterschiede bei verfügbaren Jahreswägen/Vorführwägen zwischen VW Caddy und Citroen/Peugeot so markannt, dass die Entscheidung schon fast automatisch fiel.
    Meine freie Werkstatt hat mir auch von Franzosen abgeraten und mir VW empfohlen. Wenn es einen gegeben hätte, hätte ich ihn auch gekauft. Aber für 15000.-€ waren nur Automatik/Diesel/Caddy mit knapp 100'000km zu bekommen.
    Obwohl ich auch bereit gewesen wäre u.U. 20000.-€ zu zahlen fiel ein Vergleich zu Gunsten Citroen/Peugeot aus (die beiden Berlingo und Partner sind identisch).


    Ein bisschen "Hoffen" dass nix passiert ist jetzt schon auch dabei :whistling:

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

    Einmal editiert, zuletzt von Gyuri ()

  • Hat der vorne auch Schiebetüren? Wir haben damals über einen Mazda 5 nachgedacht. In den kann man auch prima einsteigen. Ich wollte aber ein Auto mit ordentlich PS. Den hab ich jetzt. Automatik hat er auch. Das habe ich ja immer kategorisch abgelehnt. Mittlerweile liiiiebe ich es. Und der Kickdown ist schneller, als man je schalten könnte :gg:

  • Nö, nur hinten hat er beidseitig Schiebetüren. Das war der ausdrückliche Wunsch von Gyuriné, weil sie bei der Post auch mit solchen Autos fährt und die Vorteile der Schiebetüren zu schätzen weiß, wenn sie mit Paketen spazieren fahren muss. Sie hatte lange einen Caddy, bis der zu klein wurde, weil sie eine Packstation betreuen muss. Man möchte nicht glauben, wie sehr der Paketdienst zugenommen hat, seit sich jeder Dödel alles im Internet bestellt und fleißig das meiste wieder zurück schickt. :ohnmacht:


    Von vorn sieht das Auto IN ETWA so aus.



    Ich habe keine Dachreling, eine dunklere Farbe (onyxschwarz) und die Front ist insgesammt auch etwas anders (z.B. mit Tagfahrlicht und auch Nebelscheinwerfer).

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

    Einmal editiert, zuletzt von Gyuri ()