Michael Jackson ist tot !

  • Lange war es nur ein nicht bestätigtes Gerücht heute Nacht...
    Jetzt gibt es überall offizielle Berichte :


    Michael Jackson ist gestern im Alter von 50 Jahren in LA verstorben. Er soll einen Herzstillstand erlitten haben, Ärzte in einer Klinik versuchten vergeblich, den Musiker wiederzubeleben. (Editiert von maxxx, Spiegel Auszug entfernt und umgeschrieben. Bitte KEINE FREMDEN TEXTE KOPIEREN!!!)


    [url=http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,632670,00.html]Mehr bei Spielgel online[/url]

  • Oh mein Gott - das stimmt ja wirklich! 8o Das tut mir leid ... :( Mag er auch ein extravaganter Mensch gewesen sein - aber gemocht hatte ich ihn doch irgendwie.

  • Ich war kein großer Fan von ihm...einige Stücke waren super, aber sein Privatleben und seine ganzen OPs fand ich nicht schön....egal...die Welt hat einen großen Star verloren :traurig:


    Sein Bruder, Jermaine Jackson hat die offizielle Mitteilung, das Michael gestorben ist der Presse mitgeteilt.
    Für die Familie kam sein Tod nicht so überraschend, denn wegen seiner geplanten Welttournee nahm Michael schon verschreibungspflichtige Medikamente....so wurde das vorhin im Radio gesagt.
    Michael Jackson wird heute noch obduktziert um die tatsächliche Todesursache zu finden.
    Angeblich hat er schon auf dem Weg ins Krankenhaus nicht mehr gelebt, die Ärzte haben eine Stunde versucht, Ihn wiederzubeleben....

  • Schluck, irgendwie hat man ja fast immer ein wenig drauf gewartet bei diesem Leben, aber jetzt istes soweit und es haut mich um

  • Puh, ich musste heute früh, als die Meldung im Radio kam, auch erstmal die Luft anhalten. 8o
    Mit seiner Person konnte ich nie viel anfangen, denn ein verschrobener Vogel war er einfach. Aber seine Musik hat mich seit meiner frühesten Kindheit begleitet.
    Wieder hat die Welt ein Unikat verloren :schade:


    RIP

    Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge,

    sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben!

  • Trotz seiner Musik, die mich über viele Jahre begleitet hat, empfinde ich hier keine Trauer. Dazu war mir der Mensch Michael Jackson viel zu wenig nahe gestanden. Genau genommen kannte ich ihn nicht einmal und hörte nur immer wieder olle Kamellen aus Schlagzeilen die mich nicht interessieren.


    So nehme ich den Tod von ihm genauso zur Kenntnis, wie ich es mit James Brown, Falco, John Lennon, Freddie Mercury, Elvis Presley, Lois Armstrong, Jimmy Hendrix, … Wolfgang Amadeus Mozart getan habe.


    Stars werden von mir nicht verehrt und ihr Andenken in Ehren gehalten, nur weil es Stars sind. Da ist meine Oma, die 1981 an Krebs gestorben ist, tausendmal mehr Star, auch wenn diese Frau sonst keiner kennt.

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

  • Ist echt schade um ihn, er war ein großer Musiker, trotz seiner Spleens

    Es gibt Dinge, die wachsen nicht auf Bäumen,
    die lernen wir nicht in Schulen und die gibt es nirgendwo zu kaufen.
    Es ist dìe Kunst, die Welt mit dem Herzen zu sehen.

  • In meiner frühen Kindheit, konnte ich mich mit seiner Musik sehr identifizieren - mit zunehmenden Alter aber absolut nicht mehr mit seiner Person aber nichtsdestotrotz war das heute morgen ein kleiner Schock. Überall liest man davon, auf den Straßen ist es Gesprächsthema Nummer 1 (heute morgen beim Bäcker zum Beispiel!) und im Radio laufen auf vielen Sendern seine Songs rauf und runter. Bei Amazon und I-Tunes verkaufen sich seine Songs heute massiv, er beherrscht die dortigen Top 20 nahezu komplett.


    Für seine Fans - allen voran natürlich auch unseren Bilbo - ist das wohl ein ganz ganz schwarzer Tag und das so kurz vor seiner großen Comeback- und Abschieds-Tour. Möge er in Frieden ruhen.

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Zitat

    Original von selikal
    dachte auch zuerst es sei ein gerücht. ist aber nun doch die bittere realität. mein beileid bilbo.


    :rofl:


    Zitat

    Original von Gyuri
    Trotz seiner Musik, die mich über viele Jahre begleitet hat, empfinde ich hier keine Trauer. Dazu war mir der Mensch Michael Jackson viel zu wenig nahe gestanden. Genau genommen kannte ich ihn nicht einmal und hörte nur immer wieder olle Kamellen aus Schlagzeilen die mich nicht interessieren.


    So nehme ich den Tod von ihm genauso zur Kenntnis, wie ich es mit James Brown, Falco, John Lennon, Freddie Mercury, Elvis Presley, Lois Armstrong, Jimmy Hendrix, … Wolfgang Amadeus Mozart getan habe.


    Stars werden von mir nicht verehrt und ihr Andenken in Ehren gehalten, nur weil es Stars sind. Da ist meine Oma, die 1981 an Krebs gestorben ist, tausendmal mehr Star, auch wenn diese Frau sonst keiner kennt.


  • Ich denke, "trauern" wird hier keiner so wirklich. Das ist ein zu großes Wort. Aber ich denke, dass es eben für viele eine Art "Schock" bzw. eben eine Überraschung war/ist. Weil man eben viel von ihm gehört hat, weil man irgendwie noch nicht damit gerechnet hat und weil eben ein Star, der in aller Welt bekannt war, nicht mehr ist.

  • Zitat

    Original von Sheridane
    Ich denke, "trauern" wird hier keiner so wirklich. Das ist ein zu großes Wort. Aber ich denke, dass es eben für viele eine Art "Schock" bzw. eben eine Überraschung war/ist. Weil man eben viel von ihm gehört hat, weil man irgendwie noch nicht damit gerechnet hat und weil eben ein Star, der in aller Welt bekannt war, nicht mehr ist.


    Deine Umschreibung trifft das sehr gut muss ich sagen.

    Es gibt Dinge, die wachsen nicht auf Bäumen,
    die lernen wir nicht in Schulen und die gibt es nirgendwo zu kaufen.
    Es ist dìe Kunst, die Welt mit dem Herzen zu sehen.

  • Ein Musiktalent, das es so schnell nicht mehr geben wird.
    Einer der ganz oben war und einer der so tief gefallen ist.


    Seine Musik macht ihn unsterblich.

    Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
    hab ich mir ein Schloß gebaut

  • Zitat

    Original von Antananarivo



    Da kann ich mich nur anschließen!


    Ich habe die Nachricht Freitagmorgen im Radio gehört, als ich fix und fertig zu meiner toten Oma gefahren bin um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Ich dachte mein Gott wie ist das nur skurril, wie egal ist mir so ein Promitod im Vergleich zu dem Schmerz und der Trauer, die ich für einen geliebten Menschen empfinde.

  • Es könnte auch Mord oder Selbstmord gewesen sein.
    Sein Hausarzt wird immernoch gesucht.
    Michael Jackson hat 300 Millionen Euro Schulden und er wollte die Comeback Tour eigentlich nicht, aber seine finanzielle Not zwang ihn dazu, obwohl er überhaupt nicht körperlich fit ist....das hat mich sowieso gewundert..letztes Jahr im Rollstuhl und nun eine Welttour ???


    Sein Tod gibt sehr viele Rätzel auf....

  • Vielleicht lebt der King ja auch noch. Ich meine der andere King lebt ja bekanntlich auch noch :gg:

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Böser Dark:


    Das war die einzige Möglichkeit aus der Konzertgeschichte rauszukommen ohne sich noch weiter lächerlich zu machen.


    Lieber Dark:


    Als Künstler nah dran am Genie, menschlich doch eher ein Rätsel.


    ----


    Stimmlich hat er in den letzten 10 oder 15 Jahren schon nichts mehr reißen können, gesundheitlich geht es auch seit Jahren nur bergab. Seine große Zeit als Künstler ist seit den 90ern vorbei. Thriller war der Hammer, alles was danach kam war schon nicht mehr besser, eher sogar schwächer. Außer Ankündigungen (oder doch eher Androhungen) möglicher Comebacks war doch nix mehr von ihm zu hören.
    Möge er in Frieden ruhen (und auch uns in Ruhe lassen).

    We could just go home right now, or maybe we could stick around, for just one more drink....

  • Zitat

    Original von DarkShadow
    Böser Dark:


    Das war die einzige Möglichkeit aus der Konzertgeschichte rauszukommen ohne sich noch weiter lächerlich zu machen.


    :rofl:




    Jetz muss ich doch auch mal:
    Wenn man das Durchschnittsalter seiner Körperteile errechnet, war der Typ sicher keine fünfzig ;)