Polizei entschärft Sprengstoffpaket im Kanzleramt

  • Im Bundeskanzleramt wurde heute ein an die Kanzlerin adressiertes Paket mit Sprengstoff gefunden. Das Paket stammt aus Griechenland und könnte möglicherweise von griechischen Autonomen stammen die auch Griechenland mutmaßlich mit Paketbomben überziehen.


    Das Paket konnte durch die Polizei unschädlich gemacht werden, die Polizei spricht davon, dass "jemand ein Zeichen setzten" wollte.


    Quelle & mehr Infos: http://www.spiegel.de/politik/…and/0,1518,726786,00.html

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Weil sie angeblich sauer auf Deutschlands harte Haltung bezüglich der griechischen Schulden sind. :nixweiss:

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Deutschland steckt überall Unsummen rein was die EU angeht. Aber wir haben auch Druck ausgeübt, damit Griechenland spart und der harte Sparkurs den sie jetzt fahren müssen, ist manch einem viel zu hart. Und da sieht man die Schuld in Ländern wie Deutschland (u.a.)

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Nein, jeder ist an der Misere der Griechen schuld, nur nicht die Griechen selbst. Ist doch genauso wie immer. ;)


    Wenn sich da einer selbst in den Fuß schießt, dann nur weil die Pistole defekt war, die Munition nicht in Ordnung war oder es einfach niemanden gab, auf den er sonst hätte schießen können. Auf keinen Fall aber, weil er einfach zu dämlich war... :genau:

    We could just go home right now, or maybe we could stick around, for just one more drink....