Mann lebte zwei Jahre an Sessel festgeklebt

  • In den USA ist ein 43-jähriger Fettleibiger 2 Jahre in seinem Sessel gefangen gewesen. Seine Freundin hatte ihm mit Essen versorgt, er sei quasi mit dem Sessel samt Urin, Kot und Maden verklebt gewesen berichteten die Helfer. Um den Mann zu bergen, musste ein Loch in die Wand geschlagen werden.


    Quelle & mehr Infos: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,753959,00.html

    Bei jedem Atemzug stehen wir vor der Wahl,
    das Leben zu umarmen oder auf das Glück zu warten.

  • Unser Ex-Bundeskanzler Kohl "klebte" auch sehr lange an seinem Sessel. :pflaster:


    Er war ja auch ein Meister des "Aussitzens" :D

    Grüße vom Gyuri

    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

  • Unser Ex-Bundeskanzler Kohl "klebte" auch sehr lange an seinem Sessel. :pflaster:


    Darüber musste ich spontan sehr laut lachen :D:D


    Zur Geschichte an sich: Einfach nur ekelhaft! Die armen Menschen, die den Mann aus dem Sessel 'schlotzen' mussten... Brechreiz vorprogrammiert 8|

    Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl unserer Atemzüge,

    sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben!

  • Ja es ist ekelhaft, aber noch mehr als mich ekeln, tut mir dieser Mann leid.
    Und meiner Meinung nach gehören diese Mitbewohner bestraft.

    Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
    hab ich mir ein Schloß gebaut