Guten Morgen!

  • Moin


    Eine Pulox-Klammer über einem Finger habe ich (fast) ständig in Gebrauch … und jetzt gerade sowieso.

    Ja die Sättigung geht manchmal kurz runter bis 85, fängt sich dann aber wieder und pendelt sich dann wieder bei 93 bis 98 ein.

    Das hat ganz stark damit zu tun, dass ich mit verstopfter Nase in meiner Maske schlecht Luft bekomme.


    Aber heute wachte ich nahezu frei von Beschwerden auf.


    Die Frau wurde ja letzte Woche Freitag positiv getestet. Jetzt habe ich für sie, wie angeordnet, Schnelltests besorgt. Wenn heute ein Test negativ ausgeht, könnte sie am Freitag wieder in die Tagespflege gehen. Sie ist aber auch noch etwas schwach (andere Krankheiten) und braucht noch ein Wochenende Ruhe.


    Ich werde nur aus Neugierde auch mal einen Test machen, obwohl ich von solchen Selbsttests gar nichts halte.

    :muhaha: Ich muss zum Glück keinem Rechenschaft abgeben, ob ich getestet bin.

  • Guten Morgen

    :muede:

    Das mit der Erholung nach einer überstandenen … Grippe (?) dauert noch an.

    Schwach kann ich mich an Zeiten im Berufsleben erinnern, da wäre ich nie und nimmer auf die Idee gekommen, in so einer Situation krank zuhause zu bleiben.


    In der Arbeit empfahl ich Mitarbeitern und Kollegen einfach, einen großen Bogen um mich zu machen.

    Das funktionierte aus meiner Erinnerung ganz gut … und kein Mensch wäre auf die Idee gekommen, "vorsichtshalber" für sich oder andere eine Maske zu tragen.:aehm:


    Nicht einmal mein Hausarzt machte da Theater. Auf die Frage, ob er sich denn nicht vor Viren, Bazillen u.ä. fürchtete, meinte er immer, er hätte einen starken Schutz und kann sich auch kaum erinnern, wann er einen Ausfall hatte. Bei jeder Grippeschutzimpfung war er zwar immer ganz vorn dabei, in meinem Fall war er aber aus Gründen meiner Vorerkrankungen sparsam im Verabreichen von Impfungen.

    Und der Erfolg gab ihm immer Recht!

    Heute will davon kein Arzt mehr was hören. Schade, dass mein alter Hausarzt im Ruhestand ist; er ist übrigens mein Jahrgang.

  • Guten Morgen

    :muede:


    Bei uns ist zwar Feiertag, aber für mich hat das kaum Auswirkungen.

    Ich pflege meine Frau sowieso jeden Tag …

    und unsere "Nachbarschaftshilfe", die normal immer am Dienstag kommt, hat sich auch bereit erklärt, heute zum Putzen zu kommen.


    Als kleines Dankeschön gibt es danach (sowieso) Kaffee und auch einen selbst gebackenen Apfelkuchen.


    Wenn es ihr um das bischen Vergütung ging (9€/h), würde sie heute sicher nicht kommen. Aber wir haben uns über die (Corona) - Zeit schon oft privat getroffen.

  • Hello, ich bin mal wieder da, bin an Corona erkrankt, ist mir nicht wirklich gut gegangen, bin noch immer positiv, blöd ist nur das ich am 10 Nov. ins Krankenhaus muss und ich nicht weis ob ich bis dorthin negativ bin.

  • Guten Morgen

    :muede:


    Da ist es bei dir mal richtig blöd gelaufen.


    Meine Frau hatte (ähnlich wie ich kurz danach) zuerst einen … na sagen wir … Schnupfen, aber nichts weiter gemacht.

    Am MO 17.10. ging sie wie immer in die Tagespflege wo sie immer getestet wird. Da war aber noch nichts.

    Am FR 21.10.war sie dort wieder, ich musste sie aber wieder abholen, weil sie "positiv" getestet wurde.

    Nahezu Symptom frei!

    Wir bekamen von der Tagespflege NUR den Auftrag, frühestens nach 5 Tagen einen Selbsttest durchzuführen.

    Weil sie noch etwas "kränklich/müde" war, testete ich sie erst am FR 28.10. und weil sie dann "negativ" war, stand auch nichts im Wege, abends zu einem Forellenessen in einem Verein zu gehen.

    Zur Tagespflege ging sie dann erst wieder am MO 31.10. und natürlich wieder "negativ".


    Was mich betrifft, ich sah mich erst nicht verpflichtet, einen Test durchzuführen.:lupe:

    Grundsätzlich: Ich kann es mir nicht leisten, ernsthaft krank zu werden! Und im Berufsleben wäre ich mit meinem Schnupfen und Husten erst gar nicht zum Arzt gegangen.

    Mein Husten hat aber nur wenig nachgelassen. Ich hätte noch einen Selbsttest für mich übrig.

    Da ich aber eh nicht zum Arzt gehe und ich meine Frau wohl nicht anstecken könnte, würde es keine Rolle spielen, was bei so einem Test rauskommt. :tja:


    Man bedenke: Eine Tochter testet sich zusammen mit der Familie regelmäsig. Immer waren die 3 "negativ". Als sie dennoch eine Art Grippe bekamen, wurde ein PCR Test veranlasst … der dann für alle 3 "positiv" war. Nach wenigen Tagen waren sie aber Beschwerde frei und nach 5 Tagen wurden sie wieder "negativ" getestet.

    Viel Tamm-Tamm um nix!


    Ach ja, in ein Krankenhaus bringt man mich garantiert nie rein, so lange es dort eine Maskenpflicht gibt. :kreuz: Als "Besuch" müsste man sogar einen PCR-Test machen. :aehm:

    Nö, wenn die sich so anstellen, ich kann auch verzichten.

  • Guten Morgen

    :muede:


    Gestern waren wir früh beim ausgedehnten Frühstück in einem Hotel, dass lange Zeit wegen Corona kein Frühstück mehr für Tagesbnesucher anbot.

    Danach ging es in die Altstadt zum "Marins-Markt". Das E-Auto bekam dabei für ca. 3 Stunden eine Ladung ab.

    Am Abend waren wir dann noch mit einem Besuch bei uns zuhause.


    Jetzt haben wir (primär die Frau) gehörig Schlafbedarf nachgeholt.:schlafen:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!