Beiträge von Gyuri

    Guten Morgen


    Das ist einer, der ganz großen Vorteile, die sich durch meinen Umzug ergeben haben. :yo:

    Am letzten Wohnort hätte ich erst nach München fahren müssen um mir einen Film ansehen zu können.

    Hier haben wir ein Kino mit neun (oder gar zehn) Räumen und eine rießige Auswahl von Filmen:

    https://corona-kinoplex.de/programm

    … und auch Live-Schaltungen in Theater und Oper gibt es dort.

    Guten Morgen

    (…) würde jetzt nicht extra einen Film mit ihm anschauen gehen

    Nicht "mit ihm" sondern "von ihm"! :vertrag:

    Er selbst taucht nur ganz am Ende des Filmes kurz auf.


    Ich meine, Wir meinen, der Film ist durchaus sehenswert.


    Da meine Frau verbilligt ins Kino kommt und mich als Begleiter sogar kostenlos mitbringen darf, kostet uns der Spaß gerade mal 6,-€

    … zuzüglich Naschwerk:popcorn:

    Moin

    (…) Aber den Film will ich auch schauen.

    :baeh: Ätschi Bätschi

    Wir haben ihn (den Film) schon gesehen.

    In einem anderen Forum berichtete ich schon davon … und keine Sau hat es interessiert. :grr:

    Na ja … denen geht vielleicht meine "lockere Art" auf den Keks? :keks:

    Moin

    Gyuriné wurde noch rechtzeitig wach um auf den Flohmarkt zu gehen.


    Direkt daneben steht unser Großkino mit 9 oder gar 10 Vorführräumen.

    Durch die Vorankündigung beim letzten Kinobesuch und ein paar Empfehlungen in Funk und Fernsehn,

    ging es nach dem Flohmarkt direkt ins Kino um den Film:

    "Der Junge muss an die frische Luft", anzusehen.

    Es ging um die Geschichte von Hape Kerkelings frühen Jahre.

    Es ist kein "Schenkelklopfer" und zum Teil sogar richtig traurig … aber gefallen hat uns beiden der Film ganz gut.

    :thumbup::thumbup:

    Das erste Mal überhaupt gönnte ich mir im Kino eine Jumbo-Portion Popcorn…

    … und musste da gleich an Mr.Been denken.

    :freitag: (gilt auch für Samstag)

    Guten Morgen


    Ich weiß - zu früh zum Aufstehen!

    Aber zu meinen Wehwehchen, die mich oft nicht schlafen lassen, kommt nun eine leichte Erkältung hinzu. :krank:


    Blutdruck, Puls und Sauerstoffsättigung sind i.O.


    Zucker weiß ich nicht … Messgerät spinnt und zeigt immer "LO" an ( < 40mg/dl). Eine Gegenmessung mit Einweg-Teststreifen ergab aber 84mg/dl. Jetzt weiß ich nicht, wo ich wirklich liege, zumal ich keine Teststreifen mehr habe. Ich weiß nur, dass "LO" eine Fehlmessung ist :gruebel: und dass ich starken Unterzucker normal spüren würde. Manchmal hat die neue Glukose-Messtechnik schon ihre Tüken. So ein 14-Tage-Sensor ist sauteuer. Ich werde ihn aber (nach nur 2 Tagen Nutzung) ersetzen müssen. Mal schauen, ob ich den dann ersetzt bekomme.


    Jetzt habe ich meinen Erkältungstee getrunken :tasse:und werde es noch mal mit Schlafen versuchen.


    Falls Gyuriné wach wird, gehen wir ganz früh zu einem Flohmarkt.

    :muhaha: Jetzt hoffe ich aber, dass sie wie so oft verschläft. :flitz:

    :schuechterngrins: Na ja … die Erbschaft ist bedeutend höher (…)

    Das ist ja auch so ein Ding. Je höher die Erbschaft deso mehr kostet ein Erbschein. Das geht aber nicht prozentual hoch, sondern in groben Schritten.

    Wir kamen da knapp in eine höhere Gruppe. Hätte ich bestimmte Kosten in Höhe von ca. 2000,-€ gelten machen können, wären wir in in der niedrigeren Stufe gelandet. Beerdigung und Grabkosten, Grabstein, und sonst noch was wurden aber nicht angerechnet. Diese drei Posten beliefen sich auf über 4000,-€. Hätte ich mit meiner Vollmacht den Vertrag mit dem Bestatter (wie von meinem Vater gewünscht) zustande gebracht, wäre ich leicht unter der Grenze geblieben. Aber am Tag, als ich einen Termin gehabt hätte, verstarb mein Vater. Also mindestens einen Tag zu früh….

    :schuechterngrins: Na ja … die Erbschaft ist bedeutend höher und die Rechnung durch 5 geteilt macht ja nur noch 100 € pro Nase aus.

    Mich ärgert nur, dass das Erbschaftsgericht überhaupt nichts dafür gemacht hat als das Testament anzuschauen und im Prinzip abzuschreiben.


    Wäre das Erbe geringer ausgefallen, hätte die Bank überhaupt keinen Erbschein sehen wollen.

    … die haben es jetzt endlich schriftlich, dass sie vom Uropa genau das erben, was im Testament steht.

    Das hat jetzt schon mal 6 Monate gedauert.


    … die müssen für diesen Erbschein (für 5 Erben) knappe 500,-€ zahlen.

    Bei dem Erbe spielt das zwar keine große Rolle, ist aber viel Geld für das enfache Abschreiben eines Testaments. :wand:

    Moin

    Na ja, heute ging es etwas besser. Ich konnte bis 8:30 ausschlafen und habe letzte Nacht insg. rekordverdächtige 10,1 Stunden geschlafen.

    Weniger, aber ohne Unterbrechungen wären mir lieber.


    Mein durchschnittlicher Blutdruck hat sich wieder etwas verschlechtert … aber von dem gestrigen Ausreißer abgesehen gar nicht so schlimm wie er schon war.

    Guten Morgen


    Verdienen? Eher nix.

    Man bekommt aber was - Probleme mit Nerven, Kreislauf, Magen, Schlaf, Blutdruck und vielleicht auch Diabetes :weissefahne:


    Bin heute mit normalem Blutdruck aufgewacht … und Plötzlich ging es mit 195/101mgHg los :wow:

    Mein Notfall-Medikament brachte mich wieder runter.


    Jetzt bin ich wie erschlagen :ohnmacht:

    Guten Morgen


    Donnerstag ist immer Wochenmarkt.

    Zu Fuß (mit Rollstuhl) wären wir in 10 Minuten auch ohne Anstrengung dort. Aber meine Frau will lieber im Bett warten, bis ich wieder zurück sei.

    Ich hätte aber für mich allein gar keinen Grund auf den Wochenmarkt zu gehen. Mir ginge es nur darum, dass wir raus kommen … und vielleicht auch danach zum Essen gehen.

    Ein EKG und ein Ultraschall des Herzens hatte ich erst am letzten Dienstag beim Kardiologen, für den dann auch am Herzen alles in Ordnung war.

    Ein Belastungs-EKG wäre auch mal wieder interessant. Aber diese Untersuchungen fallen bei mir schon immer recht "besch…eiden" aus. Volle Belastung ist bei mir nicht mehr.

    Demnächst wird aber ein 24h-EKG gemacht.


    Zum Neurologen sollte ich auch mal aus verschieden Gründen (nicht nur wegen eines EEG). Aber da habe ich bis jetzt noch keinen vertauenswürdigen Ansprechpartner gefunden. Zum jetztigen Neurologen meiner Frau würde ich auf keinen Fall gehen. :kopf:


    Mein Hausarzt meinte nur, dass ich oder meine Frau "beim nächsten Mal" schon den Notarzt anrufen sollte - auch wenn ich mich wieder schnell erholen würde.:telefon: