Ratko Mladic an UN-Kriegsverbrecher-Tribunal ausgeliefert

  • Nach beinahe 16 Jahren der Flucht - wohl unter der Schutzhand des 'offiziellen' Serbiens - wurde General Ratko Mladic letzte Woche von serbischen Sicherheitsdiensten festgenommen und heute an das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag ausgeliefert. Mladic zeichnet sich für das schwerste seit 1945 in Europa begangene Kriegsverbrechen - das Massaker von Srebrenica im Juli 1995 mit geschätzen 8.000 Toten - verantwortlich.
    Verhaftung und Auslieferung wurden von Protesten serbischer Nationalisten begleitet - ein untrügliches Zeichen dafür das die Kriegswunden am Balkan noch lange nicht verheilt sind.
    Die Feststetzung Maldics erfolgte wohl nur auf den Druck der EU, die dessen - und anderer Kriegsverbrecher - Auslieferung an Den Haag zur zentralen Forderung für beginnende Beitrittsverhandlungen mit Serbien machte.


    Mich persönlich würde es kaum verwundern wenn Mladic der Gerechtigkeit entgeht und ihn ein ähnliches Schicksal wie das von Slobodan Milosevic erwartet, ich glaube aber doch das die Gewissheit, dass dieser Mann nicht mehr frei herumläuft seinen Opfern und deren Hinterbliebenen eine gewisse Linderung verschafft.


    orf
    wikipedia

  • Egal was dieser Mann für eine Strafe bekommt, sie wird zuwenig sein, nichts, gar nichts, zu was er auch verurteilt wird, wird den Opfern, den Hinterbliebenen helfen.
    Ich frag mich nur was in den Köpfen von solchen Männern vorgeht.

    Aus den Steinen die ihr mir in den Weg legtet,
    hab ich mir ein Schloß gebaut