Probleme in der Küche?

  • Durch Zufall darauf gestoßen:


    Nicht ich habe das Problem :wow:

    aber ich habe ein Problem damit, dass es jemand geben könnte, der nicht weiß, was er in seiner Küche hat.


    >> guckstdu <<


    :derhammer:Gibt es wirklich Leute, die sich irgendwas in die Küche einbauen lassen und es nicht wissen, was man damit macht?

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

  • … und ich hatte auch kleine Probleme in meiner aktuellen Küche.

    Einerseits koche ich meist nur für zwei alte Leute :opi::omi:

    andererseits fehlt einfach Platz um schnell mal etwas abzustellen oder wenn ein zweiter Schnippelplatz benötigt wird.

    Darum kaufte ich mir für schlappe 40€ so eine rollbare 50x55cm Arbeitsfläche vom Elch-Möbelhändler.

    Das Ding ist zwar vielleicht manchmal zu groß für die Küche, dann wird das Ding im Flur zwischengeparkt.

    Oder ich grille nächsten Sommer wieder auf dem Balkon - dann kann ich es dort auch gut brauchen. :zwinker:

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)

  • :hehehe:Gerade erst habe ich dieses Thema hier wiederentdeckt.


    Manno - das waren Zeiten. Inzwischen habe ich eine viel kleinere Küche in der ich viel weniger Platz habe.

    Allerdings bin ich jetzt fast immer allein in der Küche am Werkeln.

    Der umstellbare "Schnippelplatz" wird jetzt noch viel mehr gebraucht.

    Ich habe jetzt drei Funktionen für ihn:

    1. Direkt zwischen Kühlschrank und Backofen unter dem kleinen Küchenfenster.
    2. Draußen zwischen Küchentür und Apothekerschrank für größere Vorbereitungen.
    3. Wenn auf dem Balkon gegrillt wird als Arbeitsfläche.

    Von echten Küchen-Problemen kann ich jetzt nicht mehr direkt sprechen. Na ja, man muss sich da halt eingewöhnen … dann kann man sogar seine Bewegungen auf sehr sparsame Bewegungsabläufe begrenzen. Grundsätzlich muss man da schauen, wo man was am Besten aufbewahrt.


    Ich hatte es da einwenig schwieriger als die vier anderen Hausbewohner mit dem gleichen Küchen-Grundriss (bzw. spiegelbildlich).

    Sie kauften sich alle eine neue Küche und hatten so die Möglichkeit, optimal zu planen. Ob sie dies auch gemacht haben, kann ich nicht beurteilen.

    Ich habe nun alle Küchenmöbel in der Wohnung untergebracht, muss sie aber z.T. anders nutzen als damals beim Kauf geplant.

    Zusätzlicher Lagerraum im Keller ist jetzt mehr da UND ich muss jetzt nicht mehr Treppen steigen. Ich bin in kurzer Zeit mit dem Lift im Keller und wieder zurück. Das ganze Haus wurde für Rollstuhlfahrer geplant - sehr gut geplant!


    Nur wie man in meiner Küche im Rollstuhl zuercht kommt, ist mir ein Rätsel. Aber bei acht kleineren Wohnungen kann die Küche viel großzügiger geplant werden. Wir sind im Haus die einzigen "Rollstuhl"-Bewohner einer "großen" Wohnung. Die kleineren Wohnungen sind also noch Rollstuhl freundlicher.

    38502495ju.jpg


    Inzischen haben sich Kleinigkeiten in diesem Panorama geändert. Ich stand bei der Aufnahme vor dem Kühlschrank und dem Schnippelplatz.

    Bei Gelegeheit werde ich neue Panoramabilder machen.

    Dazu brauche ich aber ein neues Stativ. Meines ist nach "nur" 50 Jahren plötzlich kaputt gegangen. Den Laden gibt es noch; ich werde fragen ob ich das Stativ noch reklamieren kann. :genau:

    Grüße vom Gyuri


    „Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen“
    (Karl Valentin)